01.11.2017, 20:58 Uhr

NTS-Athleten trotzten dem Sturm beim Landescup-Skispringen in Höhnhart

Waren in der Kinder-I-Klasse beim Landescup in Höhnhart für das NTS erfolgreich: Luca Grieshofer (1.) und Simon Gaisberger (2.). (Foto: NTS)
Zwei Landescup- Bewerbe in Skisprung und Nordischer Kombination hätte es vorletztes Wochenende, an dem Sturm „Grischa“ über Oberösterreich zog, geben sollen. Zumindest das Skispringen am Samstag konnte durchgeführt werden. Das für Sonntag geplante Springen samt Cross-Lauf musste leider wetterbedingt abgesagt werden.
Für das ASVÖ NordicskiTeam Salzkammergut (NTS) gab es trotzdem Grund zum Jubeln. Vor allem die jüngsten Starter Luca Grieshofer und Simon Gaisberger zeigten mit den Plätzen 1 und 2 bei den Kindern I, dass wieder mit vielversprechendem Springernachwuchs aus dem Salzkammergut gerechnet werden kann.
Raphael Lippert blieb bei den Kindern II etwas unter seinen Möglichkeiten. Mit Platz 4 verpasste er das Stockerl aber nur knapp.
Bei den Schülerinnen musste Elisa Deubler als jüngste Teilnehmerin in dieser Klasse in Abwesenheit von Sigrun Kleinrath die Fahnen des NTS hochhalten, was ihr mit dem 6. Rang hervorragend gelang. Immerhin musste sie gegen Springerinnen antreten die zum Teil schon in einem Leistungszentrum trainieren oder kurz vor der Aufnahme in ein solches stehen.
Bei den Schülern I schlug sich Jakob Peer als Jahrgangsjüngerer in dieser Klasse mit Rang 4 beachtlich und Nikolaus Mair meldete sich trotz anhaltender Knieschmerzen mit LC- Platz 2 zurück. Vereinskollege Philipp Steinbacher wurde 3.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.