06.06.2017, 10:30 Uhr

Österreichische Tischtennismeisterschaften: Goldregen für Ebensee

Jonas und Lena Promberger waren an der Tischtennisplatte nicht zu bezwingen. (Foto: Privat)
EBENSEE, DORNBIRN. Lena und Jonas Promberger (SPG muki Ebensee) gewannen erstmals zusammen einen Mixed-Bewerb bei Österreichischen Meisterschaften. Sie bezwangen nach verhaltenem Beginn schließlich in einem dramatischen Halbfinale Sarah Ender (V)/MartinGutschi (K). Im Finale siegten sie überraschend souverän über Sofia Lu Chen/Maciej Kolodziejczyk (beide NÖ) mit 3:1. Lena Promberger gewann mit Doppelpartnerin Christine Oberfichtner (Linz AG Froschberg) zudem das Damen-Doppel in einem 5-Satz-Finale gegen Selina Leitner (S)/Theresa Oppelz (T).
Jonas Promberger und Rudi Daxner holten sich mit einer starken Leistung die Bronzemedaille im Burschen-Doppel. Sie steigertenn sich von Partie zu Partie und verloren erst im Halbfinale gegen Kolodziejczyk/Radel (beide NÖ) denkbar knapp nach vergebenem Matchball im fünften Durchgang.
Bereits am Samstag fixierten die Ebenseer mit ihren Oberösterreich-Auswahlen den jeweiligen Sieg im Bundesländerbewerb. Die 3-tägigen Strapazen bei Gluthitze in der Dornbirner Messehalle machten sich mehr als bezahlt.

Landesmeisterschaften der U11 und U13

Auf der Gugl in Linz gab es ebenfalls Edelmetall: Christian Kragl (U 11) gewann im Doppel mit Benjamin Girlinger (Eberschwang) Silber und darf sich zudem über Bronze im Einzel freuen. Lukas Stüger gewann im U13-Doppel mit dem Vorchdorfer Mario Koller überraschend die Silbermedaille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.