27.11.2017, 12:20 Uhr

Swans nach BuLi-Pause im Doppel-Einsatz

Enis Murati war als einziger Swans-Spieler am vergangenen Wochenende im Nationalteam-Einsatz. (Foto: Kienesberger)
GMUNDEN. Während Enis Murati beim Nationalteam schwitzte, stand für die restliche Mannschaft der Basket Swans Gmunden hauptsächlich Regeneration am Trainingsplan. Auf jeden Fall wohlverdient, konnten die Swans bisher sieben der letzten acht Spiele gewinnen. Nach der Nationalteampause geht es jedoch knackig weiter. Am Freitag (1. Dezember) wartet der UE Graz im Cup-Achtelfinale. Obwohl der steirische Landesligist kein Stolperstein sein darf ist er nicht zu unterschätzen, da viele ehemalige Bundesligaspieler rund um Heinz Kügerl und die Lanegger Brüder in dieser Mannschaft vereint sind. Zwei Tage später steht das ABL-Spitzenspiel gegen die Klosterneuburg Dukes auf dem Programm. Mit den Niederösterreichern ist noch eine Rechnung offen, rührt die einzige Niederlage der Saison aus dem ersten Saison-Auswärtsspiel gegen sie. Kraft genug sollten sie ja nun genug getankt haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.