27.09.2017, 20:00 Uhr

Fleischermeister bündeln Kräfte

Markus Prielinger hat den Betrieb von seinem damaligen Lehrherren übernommen, da dieser keinen Nachfolger gefunden hat. Qualität und Frische stehen bei ihm an erster Stelle. (Foto: Fleischhauerei Kinast)

Aus Fleischerei Nussbaumer und Fleischerei Kinast wird ein Betrieb: Fleischerei Kinast GmbH.

„Qualität und Frische stehen bei uns an erster Stelle, denn das Leben ist zu kurz, um auf Genuss zu verzichten“, das ist seit langem der Leitsatz und der Schlüssel zum Erfolg der Fleischerei Kinast. Wie jedes kleinere Unternehmen haben Markus Prielinger von der Fleischhauerei Kinast und Alois Nussbaumer von der Fleischhauerei „Lois“ mit vielen Auflagen wie Registrierkassenpflicht, Allergenverordnung und Co zu kämpfen. Maschinen kosten oft das gleiche wie für Großbetriebe, sind aber in kleinen Betrieben nicht so gut ausgelastet.


Kunden achten auf Qualität

„Da ist es oft nicht so leicht, beim Preiskampf mitzuhalten. Auch wenn unsere Kunden schon wieder sehr bewusst auf Regionalität und gute Qualität der Lebensmittel achten, spielt trotzdem auch der Preis eine nicht unbedeutende Rolle“, erklärt Markus Prielinger. „Wenn man doch nur seine Maschinen und Geräte noch etwas besser auslasten könnte, oder gewisse Maschinen in Kooperation mit Berufskollegen nützen könnte“, war die Überlegung des Unternehmers.
Zu dieser Zeit kam es im Juli erstmals zu Gesprächen zwischen Nussbaumer und Prielinger. Hauptthema war, wie die beiden Firmen in Zukunft besser zusammenarbeiten könnten, sich gegenseitig unterstützen und den Kunden somit längerfristig beste Qualität zu einem guten Preis liefern zu können. Eines war den beiden klar: „Wir kleinen Fleischer müssen einfach zusammenhalten, denn es gibt ja nicht mehr viele von uns. Auf Anhieb stimmte die Chemie zwischen uns beiden!“
Beide Unternehmer übernahmen den Betrieb vom damaligen Lehrherren, da diese damals keine Nachfolger hatten. Je länger und intensiver Prielinger und Nussbaumer in Kontakt standen, desto mehr kristallisierte sich eine gemeinsame Vorgehensweise heraus.


Aus zwei Betrieben wird einer

Mit Anfang August wurde ein klares Konzept erstellt: Aus beiden Betrieben wird einer – die Fleischhauerei Kinast GmbH. Produziert wird ab Oktober für beide Betriebe in Steyrermühl, Nussbaumer wird sich weiterhin als Filialleiter um das Geschäft in Neukirchen kümmern und seinen Kunden wie gewohnt mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.
„Ich freue mich schon sehr auf eine gute Zusammenarbeit mit Alois und seinem Team und blicke sehr optimistisch in die Zukunft, da ich hier wirklich den perfekten Partner für mich gefunden habe, der genau so viel Wert auf Qualität und Kundenbetreuung legt, wie ich!“

Zur Sache

Fleischhauerei Kinast GmbH
Markus Prielinger, Fleischermeister

Schauen Sie in einer der Filialen in Steyrermühl, Neukirchen und Laakirchen vorbei, weitere Informationen zu den Betrieben gibt es auf:
fleischhauerei-kinast.at

Telefonnummern:
Steyermühl: 07613/2409
Neukirchen: 07618/8242
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.