12.06.2018, 12:26 Uhr

SPORT 2000 unterstütze Special Olympics Sommerspiele als Premiumsonsor

Sport baut Brücken. SPORT 2000 unterstützte die Special Olympics mit Sportartikel wie beispielweise Fußbälle. (Foto: Special Olympics)
OHLSDORF, VÖCKLABRUCK. Die 7. Special Olympics Sommerspiele, die dieses Jahr in Vöcklabruck über die Bühne gingen, hatten mit SPORT 2000 einen starken Partner gewonnen. Die Sportfachhändlergemeinschaft unterstützte den Event als Premiumsponsor mit Sportartikel im Gesamtwert von 30.000 Euro.

Von 7. bis 12. Juni fanden in Vöcklabruck die 7. Special Olympics Sommerspiele statt. SPORT 2000 unterstützte den Sportbewerb als Premiumsponsor und setzt sich damit für Sportlerinnen und Sportler, mit intellektueller Beeinträchtigung, ein. „Wir sind stolz darauf, eine Veranstaltung unterstützen zu dürfen, die nicht die Beeinträchtigung der Athletinnen und Athleten in den Vordergrund stellt, sondern die gemeinsame Leidenschaft zum Sport. Genau das macht den positiven Spirit dieses Sportevents aus“, freut sich Dr. Holger Schwarting, Vorstand von SPORT 2000 Österreich, über die Kooperation.

Sportartikel im Wert von 30.000 Euro

Für die insgesamt 18 Wettkampfdisziplinen stellte SPORT 2000 Sportartikel im Gesamtwert von 30.000 Euro zur Verfügung. Das Sortiment der gesponserten Produkte umfasst Tennis- und Tischtennisschläger, Stoppuhren, Schwimmausrüstungen, Golfausrüstungen, Bälle für sämtliche Ballsportarten und Mountainbikes inkl. Fahrradhelme. An den Start gingen dieses Jahr mehr als 1.500 Athletinnen und Athleten aus insgesamt 13 Nationen. SPORT 2000 ermöglichte es ihnen sich ohne zusätzliche Kosten in ihrer Wettkampfdisziplin zu messen.

Gemeinsam Brücken bauen

Organisiert wurden die heurigen Special Olympics Sommerspiele vom Verein Brücken bauen, welcher eigens für die Veranstaltung gegründet wurde. Mit Hilfe von rund 900 Volunteers kümmerte sich der Verein um die gesamte Organisation des Events. Angefangen bei der Durchführung der Wettbewerbe über Verpflegung, Transport bis hin zur medizinischen Versorgung der Athletinnen und Athleten. Im Unterschied zu den Paralympics, wo sich Athletinnen und Athleten mit körperlicher Beeinträchtigung messen, stehen bei den Special Olympics Sommerspielen Sportlerinnen und Sportler mit intellektueller Beeinträchtigung im Mittelpunkt. „Die Special Olympics Sommerspiele zeigen, dass Sport in der Lage ist, Brücken zu bauen. Sport überwindet vermeintliche Grenzen. Mit voller Kraft und Ehrgeiz Ziele zu verfolgen, ist eine Leistung, der wir großen Respekt entgegenbringen“, hebt Schwarting hervor und ergänzt: „Wir gratulieren allen Athletinnen und Athleten der diesjährigen Special Olympics zu ihrer einzigartigen erbrachten Leistung.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.