Köstliche Tipps für den Heiligen Abend

Menüvorschlag: Gebratene Garnelen an Salatbouquet und zart rosa Rehfilet auf Steinpilz-Gnocchi und Kürbis-Chutney (im Bild).
2Bilder
  • Menüvorschlag: Gebratene Garnelen an Salatbouquet und zart rosa Rehfilet auf Steinpilz-Gnocchi und Kürbis-Chutney (im Bild).
  • Foto: Cafe-Restaurant Lachinger
  • hochgeladen von Tamara Zopf

Was koche ich bloß zu Weihnachten? Diese Frage stellen sich alle, die etwas ganz Besonderes zaubern sollen.

BEZIRK (tazo). Der Heilige Abend steht schon vor der Tür und noch immer keine Idee für das Menü? Sandra Hofbauer, vom Cafe-Restaurant Lachinger in Schärding, hat hier hilfreiche Tipps parat: "Wichtig ist, dass ein Menü gewählt wird, das gut vorbereitet werden kann. Vieles kann schon am Vorabend erledigt werden, wie Fleisch marinieren, Dressings herstellen oder den Knödelteig vorbereiten." Und nachdem das Auge mit isst, kann man auch den Tisch schon am Vorabend decken. Beim Servietten falten oder Namenskärtchen schreiben kann jeder Hand anlegen, vor allem die Kinder. "Lustiger ist es nämlich, wenn die Kärtchen keine Namen sondern ein selbst gezeichnetes Bild von Oma und Opa enthalten und die Gäste erraten müssen, wo sie denn nun sitzen dürfen."

Rezept Steinpilz-Gnocchi

Zutaten:
500 g Kartoffeln gekocht
150 g Mehl
30 g Grieß
1 Eidotter
1 TL Salz
weißer Pfeffer
Muskatnuss gerieben
1 Packung Frischkäse und Steinpilz-Trüffelpaste

Zubereitung:
Frischkäse mit Steinpilz-Trüffelpaste (aus dem BARista Genussplatz´l) vermengen, kleine Kugeln formen und einfrieren. Die gekochten Kartoffeln schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Masse auf einer Arbeitsfläche verteilen und mit Mehl, Grieß, Eidotter, Salz etwas Muskatnuss und Pfeffer zu einem weichen, aber formbaren Teig verkneten. Etwa 60 Minuten kühl rasten lassen.

Dann eine daumendicke Teigrolle formen. Davon etwa 3 cm lange Stücke abschneiden, und in den Teig die Frischkäse-Kugeln einarbeiten und rundlich formen. In das kochende Wasser einlegen, aufsteigen und noch 2-3 Minuten ziehen lassen. Vorsichtig herausheben und abtropfen lassen.

Menüvorschlag: Gebratene Garnelen an Salatbouquet und zart rosa Rehfilet auf Steinpilz-Gnocchi und Kürbis-Chutney (im Bild).
Gebratene Garnelen an Salatbouquet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen