Religion verbindet: Gemeinsames Gebet am Stadtplatz

Von wegen Religionen entzweien. Beim interreligiösen Gebet wird gemeinsam zelebriert und dadurch Toleranz und Wertschätzung zwischen den Religionen ausgedrückt.
  • Von wegen Religionen entzweien. Beim interreligiösen Gebet wird gemeinsam zelebriert und dadurch Toleranz und Wertschätzung zwischen den Religionen ausgedrückt.
  • Foto: Dekanat Schärding
  • hochgeladen von Michelle Bichler
Wann: 26.10.2017 18:00:00 Wo: Stadtplatz, Schärding auf Karte anzeigen

SChÄRDING. Zum dritten Mal laden heuer am 26. Oktober die verschiedenen Religionsgemeinschaften im Raum Schärding zum gemeinsamen Gebet am Stadtplatz ein. Motto: "miteinander. Religionen müssen´s!" Religionen stehen in der öffentlichen Meinung häufig unter dem Verdacht der Intoleranz und Rechthaberei. An diesem Abend werden Texte, Gebete und Gesänge aus den verschiedenen religiösen Traditionen die Sehnsucht
nach Frieden und die Fähigkeit zu Toleranz ausdrücken. Der Nationalfeiertag ist bewusst gewählt. Dieses gemeinsame Gebet soll ein Beitrag zu einem wertschätzenden Zusammenleben aller Menschen in Österreich sein.Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen