Waldkirchen am Wesen
Sechs Waldkirchner mit Ehrenring oder Ehrenmedaille gewürdigt

Eine festliche Feierstunde erlebten die Besucher kürzlich im Seminarhotel Wesenufer. Bürgermeister Herbert Strasser und sein Vize Engelbert Leitner holten Personen aus der Gemeinde vor den Vorhang, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten viel Freizeit für die Öffentlichkeit geopfert haben.

WALDKIRCHEN/WESEN. Den Ehrenring in Gold erhielt Manfred Gahleitner, der 27 Jahre Vizebürgermeister und als solcher über die lange Zeit in vielen Unterausschüssen tätig war und den örtlichen Vereinen, im Besonderen dem Tourismusverband, mit Rat und Tat zur Seite stand.

Die Goldene Ehrenmedaille erhielten Bernhard Denk und Doktor Karl Peter Ettmayer. Beide sind der Bevölkerung bestens bekannt: Denk als hervorragender Musiker, Funktionär und 30 Jahre Obmann des Musikvereins Aichberg/Waldkirchen. Doktor Karl Peter Ettmayer war Waldkirchens erster Gemeindearzt überhaupt. 1988 zog er mit seiner Familie nach Waldkirchen und fand hier eine neue Heimat. Im April übergab er seine Praxis an Doktor Martina Kerschhagl – ein Übergang, der reibungslos geklappt hat. Auch als Pensionist nimmt Ettmayer weiter rege am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde teil. 

Mit der Silbernen Ehrenmedaille wurde Johann Viehböck ausgezeichnet, der nach seiner beruflichen Pensionierung auch den politischen Ruhestand mit dem Ausscheiden aus dem Gemeinderat vorzog, 19 Jahre war er ein verlässlicher Gemeinderat und Mitarbeiter in den Unterausschüssen.

Mit der Bronzenen Ehrenmedaille wurde Elisabeth Schauer für ihr Engagement um die Goldhaubengruppe, – sie war fünfzehn Jahre deren Obfrau – geehrt. Ebenso fünfzehn Jahre stand August Eisenköck als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Erledt /Waldkirchen vor und kann sich über die Bronzene Ehrenmedaille freuen.

Für die beiden „Bronzenen“ ist es mit Sicherheit nicht die letzte Ehrung, stehen sie doch als Gemeinderäte ihre Frau bzw. Mann. In seiner Festansprache wies Gemeindebundpräsident Hans Hingsamer auf die Probleme bei der Nachbesetzung langgedienter Funktionäre hin und lud die Jugend ein, öffentliche Aufgaben im Dienste der Allgemeinheit zu übernehmen. Abschließend bedankte sich Bürgermeister Strasser bei allen Geehrten und gratulierte ihnen zu ihren Auszeichnungen.

Autor:

Judith Kunde aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.