Wahl
Bezirks-Feuerwehrkommandant 
Alfred Deschberger wiedergewählt

Alfred Deschberger (2. v. r) mit den drei Abschnitts-Feuerwehrkommandanten.
2Bilder
  • Alfred Deschberger (2. v. r) mit den drei Abschnitts-Feuerwehrkommandanten.
  • Foto: BFKDO Schärding
  • hochgeladen von David Ebner

Am 6. Februar fand beim Kirchenwirt in Rainbach die Wahl des Bezirks-Feuerwehrkommandanten statt.

BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Die Kommandanten der 64 Feuerwehren des Bezirks Schärding waren geladen und wählten Alfred Deschberger mit überwältigender Mehrheit erneut zum Bezirks-Feuerwehrkommandanten. Wahlleiter Bezirkshauptmann Rudolf Greiner stellte sich als erster Gratulant ein. So ist nach den Wahlen der drei Abschnitts-Feuerwehrkommandanten im Jänner das Führungsteam im Bezirk wieder komplett. In weiterer Folge werden nun die Hilfsorgane in den unterschiedlichen Sachgebieten wieder- bzw. neu bestellt. In der letzten Periode war die Neuaufstellung der Katastrophenschutzeinheit (F-KAT) samt Großübung, die Abwicklung zahlreicher Unwetterereignisse, aber auch die Abhaltung des 6-Bezike-Jugendlagers und die Neuorientierung vieler Ausbildungen, sowie die Einführung der Leistungsprüfung Branddienst maßgeblich.

Es warten viele Aufgaben

Aber auch für die kommende Periode warten bereits wieder zahlreiche Aufgaben, welche zusätzlich zur normalen Arbeit erledigt werden müssen. „Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen und für die gute Zusammenarbeit mit allen Feuerwehren, Dienststellen und Behörden und hoffe auch in der kommenden Periode auf Unterstützung, denn nur mit Hilfe aller ist es möglich, das Feuerwehrwesen im Bezirk gut zu führen,“ so Deschberger.

Alfred Deschberger (2. v. r) mit den drei Abschnitts-Feuerwehrkommandanten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen