Bezirkssporthalle Schärding: Dach kaputt, Duschen kalt und eine ganze Menge Ärger

Die Bezirkssporthalle Schärding wurde 1988 eröffnet.
2Bilder
  • Die Bezirkssporthalle Schärding wurde 1988 eröffnet.
  • hochgeladen von David Ebner

SCHÄRDING (ebd). Demnach gibt es Beschwerden über ein leckendes Dach, das immer wieder zu unfreiwilligen „Wischeinsätzen“ führt. Zudem über fehlendes warmes Wasser oder zuwenig Wasserdruck bei den Duschen. Auch von Verschmutzungen ist die Rede. „Ein Schandfleck“, wie ein Vereinsfunktionär meint. Mit den Beschwerden konfrontiert, meinte Bürgermeister Franz Angerer: „Die Halle wird täglich von Schulen und Vereinen massiv genutzt. Im Winter ist dazu fast jedes Wochenende eine Veranstaltung. Die starke Nutzung trägt natürlich zum Stand der Dinge bei.“

In dieselbe Kerbe schlägt auch der zuständige Sachbearbeiter der Stadtgemeinde, Markus Furtner. „Die Wasserproblematik ist leider vor Weihnachten aufgetreten. Es ist jedoch schwer für dieses Duschsystem Ersatzteile zu erhalten, was uns trotzdem gelungen ist. Die dafür benötigten Teile sind bestellt und der Auftrag zum Einbau an eine Fachfirma erteilt. Wir gehen davon aus, dass dieses Problem demnächst behoben ist.“

Was die angesprochene Verschmutzung betrifft, hat hier Furtner noch keine entsprechende Beschwerde erhalten. „Das wurde uns noch nicht mitgeteilt. Auch konnte ich bei den Besuchen der Turniere in den letzten Wochen keine Verschmutzung feststellen. Eine Reinigung des Gebälks ist in den Semesterferien vorgesehen. Diese Reinigung wird alle zwei bis drei Jahre durchgeführt.“

Was eine Sanierung der Bezirkssporthalle betrifft, wird diese laut Angerer noch Jahre auf sich warten lassen. „Wir haben vor zwei Jahren begonnen hier mittelfristig eine Verbesserung herbeizuführen. So wurden im vorletzten und letzten Sommer Färbelungsarbeiten durchgeführt, die Turngeräte adaptiert oder erneuert und der Boden im Gang und in den Garderoben ausgetauscht. Auch heuer sind wieder einige Tausend Euro für Instandsetzungsarbeiten geplant.“

Generalsanierung – bitte warten
Dabei wurde längst mit der Planung einer Generalsanierung begonnen. „Hier dauert es aber – auch aufgrund der aktuellen Finanzlage – sicher noch einige Zeit“, so Angerer. Mit der Planung wurde bereits ein Architekt beauftragt. „Das Konzept liegt vor und wurde intern schon besprochen. Im Februar oder März sind weiterführende Gespräche auf gemeindepolitischer Ebene geplant“, erklärt der Stadtchef.

Im Zuge einer Sanierung werden die Bereiche Dach, Barrierefreiheit, Energie und Lüftungsanlage vorrangig behandelt. „Denn die Bezirkssporthalle ist ein für uns wichtiges Stadt-objekt. Dafür wollen wir natürlich die bestmögliche Qualität für Nutzer und Zuseher schaffen.“ Fotos: Ebner

Die Bezirkssporthalle Schärding wurde 1988 eröffnet.
Die Schärdinger Bezirkssporthalle ist seit 1988 in Betrieb –und schon ziemlich in die Jahre gekommen. Doch eine Generalsanierung wird es auf absehbare Zeit nicht geben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen