Corona-Virus
Busfahrplan im Bezirk Schärding bleibt aufrecht

Der Busfahrplan im Bezirk Schärding bleibt bis auf weiteres aufrecht.
  • Der Busfahrplan im Bezirk Schärding bleibt bis auf weiteres aufrecht.
  • Foto: Michelle Bichler
  • hochgeladen von David Ebner

Trotz Corona-Virus und Schulschließungen wird der Busverkehr im Bezirk Schärding bis auf weiteres aufrecht bleiben. 

BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Nachdem trotz der Schulschließungen die Betreuung der unter 15-Jährigen durch die Schulen gewährleistet werden muss, stellt der OÖ Verkehrsverbund (OÖVV) die Anreise dorthin weiter sicher. "Da die Schüler der Unterstufe betreut werden können und wir nicht wissen, welche Schüler das in Anspruch nehmen werden, wird der gesamte Busfahrplan bis auf weiteres aufrecht bleiben", so Klaus Wimmer, Pressesprecher des OÖ Verkehrsverbunds zur BezirksRundschau. "Das ist zwar nicht Ressourcen schonend, aber für unsere Kunden unabdingbar. Wobei wir nicht abschätzen können, ob von der Bundesregierung weitere Maßnahmen kommen. Da kann es sein, dass auch wir dann reagieren müssen."

Schutzmaßnahmen befolgen

Zudem ruft der  OÖVV die Fahrgäste und des Fahrpersonals dazu auf, sich an Schutzmaßnahmen  (siehe unten) zu halten. „Wir bitten die Fahrgäste derzeit mit dem Fahrpersonal so wenig wie möglich in Kontakt zu treten und die hinteren Türen zum Einsteigen zu benutzen. Menschen mit Behinderung wird selbstverständlich auch weiterhin Hilfe beim Einstieg angeboten. Die Maßnahmen dienen dazu, die Ansteckungsgefahr einzudämmen“, sagt der Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft Herbert Kubasta. „Keinesfalls wollen wir die persönliche Freiheit einschränken. Um das Verkehrsangebot zu gewährleisten, ist jeder Fahrgast angehalten, mit einem gesunden Maß an Eigenverantwortung einen wichtigen Kollektivbeitrag zu leisten. Wenn möglich sollte auch ein ‚cleveres Pendeln‘ außerhalb der Hauptverkehrszeiten eingeplant werden“, so Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner.

Zur Sache

- Um Kontakte zwischen Fahrpersonal und Fahrgästen zu vermeiden, bleibt im Regionalbusverkehr die vordere Wagentür ab kommendem Montag bis auf weiteres geschlossen. Das Einsteigen erfolgt über die hinteren Wagentüren.

- Aus demselben Grund wird der Verkauf von Fahrkarten beim Buslenker vorübergehend eingestellt. In den Lokalbahnen entfällt der Verkauf durch den Schaffner. Die Fahrgäste werden ersucht, Fahrkarten vor Fahrtantritt über andere Vertriebskanäle (Automaten, Web, App) zu erwerben. „Auch wenn eine Fahrt ohne gültige Fahrkarte nach wie vor ein Verstoß gegen die Tarifbestimmungen ist, werden wir natürlich sehr kulant agieren,“ stellt Kubasta klar.

- Die Verkehrsunternehmen werden darüber hinaus in den nächsten Wochen die Reinigung der Fahrzeuge besonders sorgfältig durchführen.
Aktuelle Infos zum Busfahrplan gibt's hier:

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen