Da läuft's finanziell top!

Ranking der finanzkräftigsten Gemeinden Österreichs – darunter auch Esternberg und St. Aegidi.
  • Ranking der finanzkräftigsten Gemeinden Österreichs – darunter auch Esternberg und St. Aegidi.
  • Foto: public
  • hochgeladen von Michelle Bichler

ESTERNBERG, ST. AEGIDI. 2.100 Gemeinden gibt's in ganz Österreich. Viele davon sind Abgangsgemeinden und haben mit Schulden zu kämpfen. Nicht so jene 250 Kommunen, die das Magazin public alljährlich von Experten des KDZ (Zentrum für Verwaltungsforschung) ermitteln lässt. Diese prüfen und bewerten die Bonität aller österreichischen Kommunen und erstellen daraus ein Ranking der Top 250-Gemeinden Österreichs. Im Fokus steht, welche Ertragskraft die Gemeinden besitzen, wie's in Sachen Eigenfinanzierung aussieht, wie verschuldet die Kommunen und zu welchen finanziellen Leistungen sie fähig sind.
Darin finden sich 2017, wie schon in den Jahren davor, in erster Linie Gemeinden aus dem Land Salzburg und dem Burgenland. Oberösterreich schneidet zusammen mit Kärnten und Steiermark am schlechtesten ab. Aus dem Bezirk Schärding haben es heuer dennoch zwei Kommunen in das Top-Ranking geschafft: Esternberg auf Rang 104 und St. Aegidi auf Platz 248.

"Unser Geheimnis: Schlank Wirtschaften"

"Es freut uns sehr, dass wir es heuer wieder in das Ranking geschafft hat – sogar um mehr als 60 Plätze verbessert", meint Esternbergs Bürgermeister Rudolf Haas. Das Erfolgsrezept seiner Gemeinde sei vor allem eine schlanke Personalstruktur und das gute Wirtschaften seiner Vorgänger. "Wir haben uns in den letzten Jahren immer nur das geleistet, was wir uns leisten konnten. Und alle umgesetzten Vorhaben im Vorfeld gut ausfinanziert. Da gebührt insbesondere meinen Vorgängern Dank", gibt Haas die Lorbeeren weiter.
Erfreut zeigt sich auch St. Aegidis Bürgermeister Eduard Paminger. "Es ist eine Bestätigung für unser ständiges Bemühen um solide Finanzen." Den Grund für das gute Abschneiden seiner Gemeinde hat er schnell gefunden: Sparsamkeit. "Bei uns wird jeder Euro angeschaut, bevor wir ihn ausgeben." Darüber hinaus habe die Entwicklung, etwa in Sachen Immobilienanschaffung und -verkauf, sich positiv auf die Finanzlage ausgewirkt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen