Die Schule brennt!

3Bilder

Die Feuerwehren Hinterndobl und Dorf an der Pram organisierten gemeinsam eine Evakuierungsübung der Volksschule.

Es wurde ein Stationsbetrieb abgehalten, der ein „Trockentraining“ der Evakuierung über die Fluchtwege aus dem 1. Obergeschoß und dem Keller umfasste. Trotz manchem Unwohlsein aufgrund der Höhe, wagten die Schulkinder dennoch mutig die „Flucht“ über die Leitern.
Weiteres war ein Hauptaugenmerk auf das korrekte Verhalten im Brandfall gelegt worden und die verschiedenen Alarmsignale (Rauchmelder, Trillerpfeife, etc. ) in der Schule wurden vorgestellt. Aufgrund der Atemgeräusche, das Aussehen und Auftreten eines Atemschutzgeräteträgers sollte auch eine etwaige Angst vor ihm genommen werden. Das Atemschutzgerät ist somit vor den Kindern schrittweise mit Erklärung angelegt worden. Ein Highlight unter anderem war die Bedienung der Wärmebildkamera und weitere Ausrüstungsgegenstände wie die Fluchthaube. Somit konnten sich die Kinder ein Bild davon machen, unter welchen Umständen ein Atemschutztrupp seine Aufgaben versieht.

Als Abschluss des Stationsbetriebes galt es nun den Ernstfall zu erproben. Anhand der zuvor vorgestellten Alarmsignale wurden Kinder und Schulpersonal auf einen fiktiven Brand aufmerksam gemacht. Das zuvor geübte und erlernte Verhalten ist erfolgreich in die Praxis umgesetzt worden und wurde sowohl von uns als auch den Lehrkräften honoriert.
Nachdem dies abgeschlossen war, hielten wir eine Begehung der Fluchtwege ab und zeigten etwaige Verbesserungsvorschläge auf, welche direkt von Gemeindemitarbeitern vermerkt wurden.

Beide Wehren erhielten für diese andere Form einer Evakuierungsübung großes Lob der Direktion.

Wo: Volksschule, Dorf 27, 4751 Dorf an der Pram auf Karte anzeigen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen