Streit im Straßenverkehr
Erst Prügelei, dann noch Auffahrunfall

Schon bevor es krachte kam es bei zwei jungen Autolenkern zum handfesten Streit.
  • Schon bevor es krachte kam es bei zwei jungen Autolenkern zum handfesten Streit.
  • Foto: Symbolfoto; Daniel Bujack / Fotolia
  • hochgeladen von Judith Kunde

SCHÄRDING, ST. FLORIAN (juk). Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr mit seinem Pkw am 17. Jänner 2019 gegen 18:10 Uhr von Sankt Florian am Inn Richtung Schärding. Im Bereich eines Autohauses in Sankt Florian am Inn wurde er von einem 19-Jährigen aus dem Bezirk Schärding überholt. Daraufhin fuhr der Überholte dem anderen Mann bis zu einem Parkplatz in Sankt Florian am Inn nach. Dort kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dabei fühlte sich der 27-Jährige bedroht und schlug dem 19-Jährigem zweimal mit der Faust ins Gesicht, wie die Polizei berichtet. 

Zunächst gingen beide Männer auseinander und stiegen wieder in ihre Fahrzeuge ein. Doch das sollte nicht die letzte Begegnung der beiden Streitenden sein: Beide Männer fuhren dann auf der Otterbacher Straße, L1143, stadteinwärts. Im Bereich Linzer Straße mit der Kreuzung Joseph-Haydn-Straße musste der 27-Jährige plötzlich abbremsen - nach eigenen Angaben, weil ein Auto aus der Joseph-Haydn-Straße fuhr. Der 19-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem Mann, der ihn vorher geschlagen hatte, auf. Der 27-Jährige klagte danach über Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule, der 19-Jährige war durch die Faustschläge im Gesicht verletzt worden. Beide begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen