Vollversammlung
FF Hackenbuch über 12.000 Stunden im Einsatz

V. l.: Kommandant Wolfgang Laufenböck, Ludwig Itzinger, Maria Itzinger, Alfred Deschberger und Bürgermeister Bernhard Fischer.
  • V. l.: Kommandant Wolfgang Laufenböck, Ludwig Itzinger, Maria Itzinger, Alfred Deschberger und Bürgermeister Bernhard Fischer.
  • Foto: FF Hackenbuch
  • hochgeladen von David Ebner

ST. MARIENKIRCHEN. Bei der am 15. Februar im Pfarrheim stattgefundenen 75. Vollversammlung der FF Hackenbuch konnte Kommandant Wolfgang Laufenböck 60 Feuerwehrmitglieder und zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Wie die Bilanz für 2019 zeigt, musste die Feuerwehr Hackenbuch zu fünf Brandeinsätzen und 29 technischen Einsätzen ausrücken. Bei diesen Einsätzen wurden 240 Einsatzstunden geleistet. Zudem wurden in 28 Übungen und Schulungen geübt. 13 Feuerwehrkameraden besuchten demnach 25 Kurse und Schulungen auf Abschnitts- und Bezirks und Landesebene. Im vergangenen Jahr wurden 38 Leistungsabzeichen von den aktiven Kameraden sowie den Jugendmitgliedern erarbeitet. Insgesamt wandten die Florianis 12.049 Stunden auf. Auch Jugendbetreuerin Viktoria Ebner präsentierte Zahlen der aus 13 Mitgliedern bestehende Jugendgruppe der FF Hackenbuch, die auf eine erfolgreiche Bewerbssaison und zahlreiche Veranstaltungen zurückblicken kann. Zu Oberlöschmeister befördert wurden Daniel Puttinger
und Daniel Schustereder. Zum Oberbrandmeister Alois Wimmeder und Hannes Furthner.

Mitglieder geehrt

Für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden Robert Danninger und Hannes Wimmeder für 25-jährige Treue. Franz Wolfsberger für 50 Jahre. Weiters wurde Ludwig Itzinger der Ehrendienstgrad E-AW aufgrund seiner seiner langjährigen Tätigkeit als Schriftführer verliehen.

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen