Beginn der Badesaison
Freibadvergnügen für Hartgesottene

Durch die Bank sperrten Freibäder im Bezirk – wie das Stadtbad in Schärding – rund eine Woche später auf als geplant.
5Bilder
  • Durch die Bank sperrten Freibäder im Bezirk – wie das Stadtbad in Schärding – rund eine Woche später auf als geplant.
  • Foto: Stadtgemeinde Schärding
  • hochgeladen von David Ebner

Wegen schlechten Wetters sperren Schärdings Freibäder später als geplant auf. Die Erwartungen sind hoch.

BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Gut gelaufen ist es 2018 für das Rainbacher Freibad, das erstmalig keinen Eintritt mehr verlangte. Grund dafür war, dass sich kein Bademeister mehr finden ließ. "Es ist auch ohne Aufsicht super gelaufen – und es hat auch keine Probleme gegeben", sagt Bürgermeister Gerhard Harant zur BezirksRundschau. "Da wir das Bad ja nur dann aufsperren, wenn das Buffet geöffnet hat – also von zehn bis 20 Uhr – ist man ja nicht ganz ohne Aufsicht. Auf jeden Fall wird das Bad, wenn es die Witterung zulässt, dieses Wochenende eröffnet – wieder ohne Bademeister und bei freiem Eintritt", so der Ortschef – denn: Der freie Eintritt dürfte dafür gesorgt haben, dass die Buffet-Einnahmen 2018 um 50 Prozent gestiegen sind. "Da wir das Buffet als Gemeinde selbst mit AMS-gefördertem Personal betreiben, entstehen dadurch keine Personalkosten. Mit den Mehreinnahmen lassen sich Kosten für Strom, Chemie und Reparaturen abdecken. Damit konnten wir den Abgang fürs Freibad von vormals 40.000 auf 15.000 drücken", freut sich Harant. Auf die Frage, ob der Besucherandrang des Rainbacher Bads im vergangenem Jahr nicht auch dem super Sommer geschuldet sei, meinte er: "Nein, denn auch im Jahr 2017 hatten wir einen Bombensommer."

Andorf erwartet 25.000 Gäste

In Andorf wäre ein Badebetrieb ohne Bademeister nicht vorstellbar, wie Thomas Hainzl, Leiter der Finanzabteilung der Gemeinde, sagt. "Wir haben drei Bademeister, eine Kassierin sowie eine Reinigungskraft. Ein Badebetrieb ohne Eintritt und ohne Beaufsichtigung ist aus heutiger Sicht in Andorf auch nicht angedacht." In der Marktgemeinde eröffnete am 7. Juli 2018 das generalsanierte Freibad. Und das äußerst erfolgreich: "In den sieben Wochen Badebetrieb verzeichneten wir 17.649 Besucher – das ist nahezu exakt die Anzahl an Besuchern, wie in der gesamten Saison 2017", weiß Hainzl. Für die heurige Saison, die aufgrund der schlechten Witterung erst am 27. Mai startet, erwarten sich die Verantwortlichen rund 25.000 Badegäste.

Stadtbad für Hartgesottene

Mit einer Besonderheit wartet das Schärdinger Stadtbad auf. An den ersten drei Eröffnungstagen lockte das Freibad die Gäste stets mit freiem Eintritt (Eröffnung fand am 17. Mai statt). Zudem sperrt das Stadtbad quasi auch bei Sauwetter für hartgesottene Schwimmer auf. Und zwar täglich von 9 bis 10 Uhr. Diesen Service bietet nun auch das Andorfer Freibad von 9.30 bis 11 Uhr an. Ausgenommen sind nur extreme Schlechtwettertage. Obwohl der bisherige Mai wettermäßig zu wünschen übrig ließ, erwarten sich Schärdings Stadtbad-Verantwortliche keine finanziellen Einbußen. "Zwei bis drei verregnete Wochen kann man schnell wieder aufholen, wenn der restliche Sommer halbwegs schön bleibt. Der Vorverkauf an Saisonkarten war auf jeden Fall sehr gut", weiß Markus Furtner von der Stadtgemeinde. Und was gibt's sonst noch Neues? Dazu Furtner: "Für Personen mit Beeinträchtigung wurden heuer im Stadtbad im Erdgeschoß Fächer für Liegen angeschafft – ebenso neue Möblierungen."

Zur Sache

Freibad Andorf: täglich ab 9.30 Uhr bis 19 oder 20 Uhr.
Freibad Engelhartszell: bei Schönwetter geöffnet von 9.30 bis 19.30 Uhr.
Öko-Badebiotope Stumergut, Eggerding: täglich von 10 bis 20 Uhr.
Solarfreibad Esternberg: täglich von 9 bis 20 Uhr.
Freibad Kopfing: geöffnet bis zu den Sommerferien von 12.30 bis 19 Uhr; danach von 10.30 bis 19 Uhr.
Freibad Münzkirchen: täglich von 8.30 bis 20 Uhr.
Freibad Raab: täglich von 10 bis 19 Uhr.
Freibad Rainbach: täglich von 10 bis 20 Uhr.
Erlebnisbad Riedau: täglich von 10 bis 20 Uhr.
Stadtbad Schärding: täglich von 9 bis 19 Uhr.
Freibad St. Marienkirchen: von 10. Mai bis 15. Juni von 10 bis 19 Uhr, danach von 9 bis 20 Uhr.
Naturbad Suben: täglich von 9 bis 20 Uhr.

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen