Corona-Massentests
UPDATE: Getestet wird im Bezirk Schärding in elf Gemeinden

Zu den Corona-Massentests im Bezirk Schärding werden zumindest 50 Prozent der Bevölkerung erwartet.
  • Zu den Corona-Massentests im Bezirk Schärding werden zumindest 50 Prozent der Bevölkerung erwartet.
  • Foto: Foto: ronstik/panthermedia.net
  • hochgeladen von David Ebner

Von 11. bis 14. Dezember finden im Bezirk Schärding die freiwilligen Corona-Massentests statt.

BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Abgewickelt werden die Tests von den Gemeinden. Dazu haben sich die Kommunen zusammengetan und elf Test-Standorte ausgewählt (siehe Info-Kasten unten).
"Die Gemeinden tragen Mitverantwortung, um die Pandemie und dadurch den wirtschaftlichen Schaden durch Corona einzudämmen", so OÖ. Gemeindebundpräsident Johann Hingsamer zur BezirksRundschau. "Dieser Schritt ist wichtig und auch notwendig, um am Ende das Contact Tracing zu unterstützen und die Nachverfolgbarkeit der Infektionen als Grundlage der Bekämpfung der Pandemie besser in den Griff zu bekommen."

"Dieser Schritt ist wichtig und auch notwendig, um am Ende das Contact Tracing zu unterstützen und die Nachverfolgbarkeit der Infektionen als Grundlage der Bekämpfung der Pandemie besser in den Griff zu bekommen."

Eine Voranmeldung für den Test ist online unter österreich-testet.at möglich.
Für einen genauen Ablauf werden als Einsatzleiter in den jeweiligen Gemeinden die Bürgermeister agieren. Pro Testlinie sind drei Mitarbeiter des Roten Kreuzes zuständig für Testabnahme und Auswertung. Die Feuerwehren sollen den Zugang vom Parkplatz bis zur Anmeldung regeln.

So läuft's ab

Bei der Anmeldung erfasst je Testlinie ein Mitarbeiter der Gemeinde die Testperson. Nach der Testung durch das Rote Kreuz werden die Ergebnisse erfasst. Die Testpersonen werden schließlich via SMS oder Email über das Ergebnis informiert. Bei einer positiven Testung wird die Bezirkshauptmannschaft Schärding eingeschaltet und ein Termin für einen PCR-Test vereinbart.
"Pro Tag werden alleine vom Roten Kreuz bis zu 104 Mitarbeiter an der Testung arbeiten", weiß Hingsamer. "Deutlich höher ist die Zahl der Feuerwehrmitglieder je nach Standort. Dank der Mithilfe vieler Ehrenamtlicher sind die Massentests überhaupt möglich", so der Gemeindebundpräsident. Und wie viele Teilnehmer erwarten sich die Verantwortlichen? "Wir gehen derzeit von einer Teilnahme von zumindest 50 Prozent der Bevölkerung aus. Je mehr, desto besser", sagt Hingsamer. Selbst wird sich der ehemalige Bürgermeister von Eggerding übrigens auch testen lassen, wie er zur BezirksRundschau sagt: "Ja, ich werde mich auch testen lassen."

Zur Sache

An den folgenden Standorten im Bezirk Schärding werden die Tests an allen Tagen jeweils von 8 bis 20 Uhr durchgeführt:
- Turnsaal der NMS Schardenberg für die Gemeindebürger aus Schardenberg, Freinberg
und Wernstein (Freitag, 11.  bis Sonntag, 13. 12.)
- Kirchenwirt St. Aegidi: Engelhartszell, St. Aegidi, Waldkirchen (Samstag, 12.  bis Montag, 14. 12.)
- Sporthalle Andorf: Andorf, Sigharting (Samstag, 12. bis Montag, 14. 12.)
- Pramtalsaal Riedau: Riedau, Zell an der Pram, Dorf an der Pram (Freitag, 11. bis Montag, 14. 12.)
- Veranstaltungssaal Suben: Suben, Eggerding, Mayrhof, St. Marienkirchen (Freitag, 11. bis Montag, 14. 12.)
- Einkaufszentrum St. Florian/I.:  St. Florian, Brunnenthal, Schärding (Freitag, 11. bis Montag, 14. 12.)
- Turnsaal der NMS Raab: Raab, Altschwendt, St. Willibald (Freitag, 11. bis Sonntag, 13. 12.)
- Gemeindesaal (Musikschule) Münzkirchen: Münzkirchen, St. Roman (Freitag, 11. bis Sonntag, 13. 12.)
- Turnsaal NMS Kopfing: Kopfing, Enzenkirchen (Samstag, 12. bis Montag, 14. 12.)
- Schulzentrum Taufkirchen an der Pram: Taufkirchen, Diersbach, Rainbach Freitag, 11. bis Sonntag, 13. 12.)
- Turnsaal NMS Esternberg: Esternberg, Vichtenstein (Samstag, 12. bis Montag, 14. 12.)

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen