Tierrettung
Pferd stürzte in Bachbett – Feuerwehr als Retter im Einsatz

Das Pferd war bereits stark unterkühlt.
2Bilder
  • Das Pferd war bereits stark unterkühlt.
  • hochgeladen von David Ebner

ST. WILLIBALD (ebd). Die FF St. Willibald wurde am heutigen Freitag, 19. April, um 8:22 Uhr zu einer Tierrettung in die Ortschaft Geizedt alarmiert. Die Lageerkundung vom Einsatzleiter Stefan Haslinger ergab ein hilfloses Pferd, welches im einem Bachbett gestürzt war. Das Tier dürfte dort bereits mehrere Stunden gelegen haben, da es laut Feuerwehr stark unterkühlt war. Die Einsatzkräfte konnten das geschwächte Pferd schließlich mit Hilfe von Gurten aus ihrer misslichen Lage retten und einem Tierarzt zur weiteren Untersuchung übergeben.
Fotos: FF St. Willibald

Das Pferd war bereits stark unterkühlt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen