Rebellin reißt Premierenpublikum mit

26Bilder

RAINBACH (kpr). Wenn Tamar sich vom leblosen Körper ihres toten Mannes befreit oder die Künstlerin über die Schöpfung philosophiert, hängt das Publikum gebannt an jedem Wort und jeder Bewegung. Die 11. Evangelienspiele feierten am Fronleichnams-Donnerstag in Rainbach Premiere. Zahlreiche Zuschauer ließen sich das diesjährige Bibel-Theaterstück von Friedrich Ch. Zauner nicht entgehen. Der Rainbacher Regisseur landete auch heuer einen Volltreffer: Mit Tamar brachte er wohl eine der unbekanntesten Frauenfiguren aus der Bibel auf die Bühne der Evangelien-Spiele – aber dafür eine der selbstbewusstesten. Die professionelle Schauspielerin Signe Zurmühlen verkörpert die Rebellin mit viel Ausdruckskraft und verleiht ihr eine notwendige Brise Arroganz.
Vor allem sprachlich überzeugen konnten in ihren Rollen Jennifer Münch als Künstlerin, Franz Glas als Jeftach und Christoph Fortmann als Levi. Auch ein junger Laien-Darsteller begeisterte in seiner Rolle: Als wäre es für ihn das Natürlichste der Welt, spielte der Rainbacher Schüler Daniel Holzapfel Schela, den jüngsten Sohn des Juda.

Perfekt begleitet von Gesang und Musik ergeben die Evangelienspiele auch heuer wieder ein stimmiges Ganzes. Minutenlanger Applaus am Ende der Vorstellung spricht für sich – das Theaterstück ist absolut sehenswert. Wer sich selbst überzeugen möchte, hat dazu noch Gelegenheit am 20., 21., 27., 28. und 29. Juni jeweils um 15 Uhr und um 19.30 Uhr sowie am 22. Juni um 15 Uhr.
Eintritt: 15, 20 oder 25 Euro je nach Kategorie. Gruppen ab 20 Personen erhalten gesonderte Konditionen. Mehr Informationen und Kartenreservierung unter der Telefonnummer 07716-8028 oder per Mail an ticket@rainbacher-evangelienspiele.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen