Förderaktion des Landes
"Reparaturbonus" schlug auch im Bezirk Schärding voll ein

Waren es im Februar 2019 erst 50 Anträge, erhöhte sich die Zahl der eingereichten "Reparaturbonus-Rechnungen" aus dem Bezirk Schärding bis Dezember 2019 auf 490.
3Bilder
  • Waren es im Februar 2019 erst 50 Anträge, erhöhte sich die Zahl der eingereichten "Reparaturbonus-Rechnungen" aus dem Bezirk Schärding bis Dezember 2019 auf 490.
  • Foto: panthermedia.net/minervastock
  • hochgeladen von Michelle Bichler

Seit September 2018 wurden landesweit mehr als 10.000 Förderanträge gestellt. Im Bezirk Schärding waren es fast 500.

BEZIRK SCHÄRDING (bich, juk). Reparieren statt wegwerfen und neu kaufen, lautete die Devise bei der Aktion "Reparaturbonus", die von September 2018 bis Dezember 2019 lief. Antragsteller bekamen dabei einen Teil der anfallenden Reparaturkosten von Elektrogeräten rückerstattet. Antragsteller bekamen dabei einen Teil der anfallenden Reparaturkosten von Elektrogeräten rückerstattet. "Die Initiative trug zur Ressourcenschonung, zum Klimaschutz und zur Nachhaltigkeit sowie zur Stärkung kleiner Reparaturbetriebe bei", meint Umweltlandesrat Rudi Anschober.

Vor allem Smartphones und Kaffeemaschinen

Und sie schlug voll ein. Denn mit mehr als 10.000 Förderanträgen in etwas mehr als einem Jahr war die Aktion eine der erfolgreichsten der Landesgeschichte. Auch im Bezirk Schärding setzten die Bewohner zunehmend auf den Erhalt ihrer Geräte. So wurden 490 Förderanträge (Stand: 6. Dezember 2019) eingereicht. Im Februar 2019 waren es 50. 32 Betriebe aus Schärding beteiligten sich an der Aktion – einer von ihnen war Elektro Boxrucker aus Wernstein:

"Wenn man ein kaputtes Gerät bekommt, gibt man seine Einschätzung ab, ob sich eine Reparatur lohnt oder nicht. Der Reparaturbonus war mit Sicherheit ein netter Nebeneffekt, aber für die meisten Kunden nicht ausschlaggebend bei der Entscheidung reparieren oder nicht", meint Wilfried Boxrucker dazu.

Während oberösterreichweit das Smartphone das am häufigsten reparierte Gerät ist, wurden hierfür im Bezirk kaum Anträge gestellt. Die Schärdinger ließen vor allem Waschmaschinen (88 Anträge), Geschirrspüler (87 Anträge) und Kaffeemaschinen (69 Anträge) reparieren.

Autor:

Michelle Bichler aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen