Schärding lässt 300 Bäume auf Sicherheit hin prüfen

Die Höhe des Baumes ist Baumkletterer Franz Schwarz egal. Mittels Seilklettertechnik gelangt er in die höchsten Baumwipfel.
3Bilder
  • Die Höhe des Baumes ist Baumkletterer Franz Schwarz egal. Mittels Seilklettertechnik gelangt er in die höchsten Baumwipfel.
  • hochgeladen von David Ebner

SCHÄRDING (ebd). Dazu gehören die notwendigen Pflege- und Vorsorge-Maßnahmen schon im Vorfeld gesetzt. Die Stadt Schärding geht hier mit gutem Beispiel voran. 300 Bäume wurden in einem Baumkataster erfasst und eingehend kontrolliert. Schärding lebt vor, wie wichtig regelmäßige Baumpflege ist. Die Stadtgemeinde Schärding hat einen Baumkataster in Auftrag gegeben. „Ein Baumkataster liefert umfangreiche Informationen zu sämtlichen Stammdaten wie Standort, Gattung und Alter sowie umfangreiche Detailinformation zu Krone, Stamm und Wurzel und ermöglicht so die Erfassung, Verwaltung und regelmäßige Kontrolle von Baumbeständen“, erklärt Karoline Fürst, Bereichsleiterin Baummanagement vom Maschinenring Oberösterreich.

300 Bäume am "Schirm"

300 Bäume im Stadtgebiet von Schärding wurden registriert und eingehend überprüft. Aus den Ergebnissen der Begutachtung erstellte der Maschinenring für 88 Bäume ein Pflegekonzept und setzt dieses nun um. Ein durchschnittlicher Straßenbaum hat einen Wert von rund 4.000 Euro. Durch diese Vorsorge-Maßnahmen bleiben also rund 350.000 Euro an Kapital erhalten.

Wichtige Funktion für mehr Lebensqualität

Bäume erfüllen wichtige Funktionen, die mehr Lebensqualität für Mensch und Tier bringen. Neben ökologischen Aspekten ist natürlich auch die Sicherheit des Baumbestandes ein vorrangiges Thema. Ein gesunder Baum hält einem Sturm eher stand und verliert weniger Äste. Unsachgemäße oder verabsäumte Pflegemaßnahmen beeinträchtigen also nicht nur die Baumfunktionen, sondern auch langfristig und in hohem Maße die Verkehrssicherheit. „Mit sorgfältigen Pflegemaßnahmen und regelmäßigen Kontrollen kann beides erreicht werden: der Schutz von Menschen und der größtmögliche Erhalt unserer Bäume“, meint Fürst. „Nur mit fachgerechter Baumpflege können eine möglichst lange Lebensdauer und die Sicherheit von Bäumen gewährleistet werden. Der Maschinenring verfügt über professionelle Baumpfleger und Baumkletterer, die diesen Anforderungen gerecht werden.“
Fotos: Maschinenring OÖ

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen