Gewerbepark Pramtal
Schandfleck wird beseitigt

<f>Freuen sich auf</f> den "Gewerbepark Pramtal". Die Investoren Philip Kieslinger (l.) und Christian Schano (r.) mit Ortschef Paul Freund.
6Bilder
  • <f>Freuen sich auf</f> den "Gewerbepark Pramtal". Die Investoren Philip Kieslinger (l.) und Christian Schano (r.) mit Ortschef Paul Freund.
  • Foto: Ebner
  • hochgeladen von David Ebner

Nach Dornröschenschlaf bekommt ehemaliges Milchtrockenwerk neue Eigentümer – die haben viel vor.

TAUFKIRCHEN/PRAM (ebd). 20 Jahre lang stand das Areal, das sich im Besitz eines türkischen Unternehmers befand, leer. Mehrere Versuche Interessierter, das Areal zu erwerben, scheiterten bisher, wie Bürgermeister Paul Freund sagt. "Auch als Gemeinde waren uns da leider die Hände gebunden, diesen Schandfleck zu beseitigen. Umso mehr freut es mich, dass die KSimmo Gmbh aus Sigharting das Areal gekauft hat." KSimmo – das sind Philip Kieslinger, Inhaber der gleichnamigen Tischlerei in Sigharting, sowie Christian Schano, hauptberuflich bei Metall Auer tätig. Die beiden sind miteinander verschwägert und investieren in Kauf und Revitalisierung des Gebäudes rund 1,4 Millionen Euro. Entstehen soll so der "Gewerbepark Pramtal". Zielgruppen sind Jungunternehmer und Traditionsbetriebe. "Wir haben Platz für alle und sind auch für alles offen", so Kieslinger. Die Flächen können etwa als Lager, Produktionsstätte, Kfz Werkstätte, Büros oder als Praxis genutzt werden. "Wie sind flexibel und können im Zuge der Sanierung auf die einzelnen Wünsche der Mieter eingehen", erläutert Kieslinger.

Lagertanks zu vermieten

Zur Verfügung stehen alleine in dem fünfstöckigen Gebäude 6.000 Quadratmeter. "Installiert wird auch ein Lastenlift, um Paletten und Co. jederzeit problemlos transportieren zu können." "Mietflächen gibt es bereits ab 1,5 Euro", so Kieslinger. Das Areal umfasst insgesamt 1,4 Hektar – davon 1,2 Hektar Industriewidmung. "Zudem stehen Lagertanks mit einer Kapazität von einer Million Liter zur Verfügung. Ebenso acht Getreidesilos", weiß Schano. Und beste Verkehrsanbindung – inklusive Bahnanschluss. Mit der Generalsanierung des Gebäudes wurde bereits begonnen. Erneuert wird das Dach und die Fassade. Ebenso Wasser- und Elektro-Installationen. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant. Geheizt soll künftig mit Biomasse werden. Interessierte können sich unter der Tel. Nr. 0664/5449 717 näher informieren.
Mehr dazu gibt's auch hier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen