St. Marienkirchner schneidet sich mehrere Finger mit der Kreissäge ab

ST. MARIENKIRCHEN. Wie die Polizei mitteilt, war der  44-Jährige aus St. Marienkirchen bei Schärding gegen 15:05 Uhr auf dem Dachboden seines Einfamilienhauses damit beschäftigt, altes Bauholz mit einer Kappkreissäge zu zerkleinern.

Gerade als er ein Nut-, und Federnbrett abschneiden wollte, kam er mit der linken Hand in das laufende Kreissägeblatt.

Durch den Unfall wurden ihm mehrere Finger der linken Hand abgetrennt. Er wurde mit schweren Verletzung vom Rettungshubschrauber "Christophorus Europa 3" in den MedCampus III nach Linz eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen