Wald 4.0: Tannen auf dem Vormarsch

Fein vermahlener Kalk hilft dem Waldboden wieder einen Teil jener Nährstoffe zurückzuerhalten, die er durch die jahrhundertelange Streunutzung, aber auch durch den sauren Regen verloren hat.
  • Fein vermahlener Kalk hilft dem Waldboden wieder einen Teil jener Nährstoffe zurückzuerhalten, die er durch die jahrhundertelange Streunutzung, aber auch durch den sauren Regen verloren hat.
  • Foto: Fa. Bodenkalk
  • hochgeladen von Michelle Bichler

BEZIRK SCHÄRDING. Derzeit bestehen die Wälder im Bezirk Schärding zum Großteil aus Fichtenkulturen. Das wird sich in den nächsten Jahrzehnten ändern, wie ein Blick auf aktuelle Aufforstungsarbeiten zeigt. Denn die Waldeigentümer – in Schärding vorrangig Bauern – haben mit der Anpassung an die wärmere Zukunft schon jetzt begonnen. "Es wird im Bezirk Schärding mehr Tanne und die aus Amerika stammende Douglasie, aber auch deutlich mehr Laubholz gepflanzt", heißt es aus dem Büro von Landesrat Max Hiegelsberger. Jetzt bestehende Nadelwälder wandeln sich also in stabilere Mischwälder. Dafür gibt's auch Zuschüsse vom Land Oberösterreich und der EU. Da der Wildstand in den letzten Jahrzehnten zum Teil auf waldverträgliche Dichten abgesenkt worden ist, sei vielerorts im Sauwald auch eine Tannen-Naturverjüngung zu sehen.
Um für die wärmeren Temperaturen gerüstet zu sein, wurden im Bezirk Schärding in den letzten Monaten außerdem Waldkalkungen durchgeführt. Soll heißen: Auf rund 145 Hektar Wald wurden etwa 510 Tonnen fein vermahlener Kalk ausgebracht. Dieser dient als Bodenhilfsstoff und hilft die Qualität der Waldböden zu verbessern, damit wieder anspruchsvollere Bäume darauf wachsen können. "Die Böden werden dadurch wieder in Richtung ihres ursprünglich naturnahen Zustandes gebracht", weiß Landesrat Hiegelsberger. Im Regelfall genügt dafür eine einmalige Kalkung.

Autor:

Michelle Bichler aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.