Weil die Vögel einfach auf ihn fliegen

12Bilder

ST. AEGIDI. Sehnsüchtig, aber geduldig wartet Siegfried Ecker immer samstags auf seine Brieftauben. "Wenn sie heim kommen, schießen sie manchmal richtig vom Himmel runter", erzählt der Ägidinger träumerisch. Seit 1987 ist Ecker Brieftaubenzüchter und Mitglied bei einem Verein in Aschach. An einen Ausflug im Sommer ist seither nicht mehr zu denken. Tagtäglich ist er für seine Tauben da – vom Füttern übers Schlag Ausmisten bis zum "Einsetzen", um sie bis zu 550 Kilometer fliegen zu lassen. Denn: Mit seinen 120 Tauben nimmt er jährlich an den Vereinswettbewerben teil. Im Juni, Juli, August und September bringt er sie freitags nach Aschach, wo sie "gescannt", jedes Mal an einen anderen Ort transportiert und am Samstagmorgen freigelassen werden.

Über 150 Pokale
Eine Menge Preise haben die Tauben dabei ihrem Züchter schon "erflogen". Über 150 Pokale zieren seine Vitrinen – darunter zwei, auf die Ecker besonders stolz ist: "1995 und 2004 wurden wir Nationalmeister", erzählt der 75-Jährige. Einer seiner As-Vögel – so werden die Schnellsten genannt – gewann 2009 den International-Österreichisch-Bayerischen Flug. "Von 1531 Tauben war sie als Erste daheim", berichtet Ecker stolz. Dieser Erfolg ist intensivem Training zu verdanken. Mit den Jungtauben beginnt Ecker im Juni, mit den Alttauben schon im Frühjahr zu trainieren. Dazu fährt er mit ihnen immer Stück für Stück weiter weg vom heimischen Schlag. Was den Tauben zu der guten Orientierung verhilft, kann selbst der Züchter nicht erklären: "Viele sagen, es liegt an Erdmagnetfeldern oder an der Sonne." Jedenfalls ist es für ihn das Schönste, wenn seine Tauben wieder zu ihm heimkommen. Nach einem Wettflug belohnt Ecker sie mit gutem Futter – besonders mit Erdnüssen, denn "nach denen sind sie süchtig", erklärt er lachend.

Immer gleichen Mantel
Auf die Frage, wie lange er noch Brieftaubenzüchter bleiben will, sagt Ecker: "Solange, bis ich nicht mehr Autofahren kann." Bis dahin wird er noch oft seinen Züchtermantel tragen, "denn die Tauben fliegen auf mich, wenn ich den anhabe", sagt der 75-Jährige schmunzelnd.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen