Lokalaugenschein
Innenminister Nehammer besuchte Hochwasser-Einsatzkräfte in Schärding

Einen Tag nach dem jüngsten Hochwasser am 18. und 19. Juli besuchte Innenminister Karl Nehammer Schärdings Blaulichtorganisationen und Einsatzkräfte.
7Bilder
  • Einen Tag nach dem jüngsten Hochwasser am 18. und 19. Juli besuchte Innenminister Karl Nehammer Schärdings Blaulichtorganisationen und Einsatzkräfte.
  • Foto: FF Schärding
  • hochgeladen von Judith Kunde

Am 20. Juli besuchte Innenminister Karl Nehammer nach dem jüngsten Hochwasser die Einsatzkräfte in Schärding.

SCHÄRDING. An der Innlände wurde er von den Schärdinger Blaulichtorganisationen,  Bezirkshauptmann Rudolf Greiner und Bürgermeister Franz Angerer empfangen. Bei einer Begehung machte sich Nehammer ein Bild von der Lage nach dem Hochwasser am vergangenen Wochenende. Schärdings Feuerwehrkommandant Markus Furtner erläuterte die Abwicklung des Hochwasser-Einsatzes und die Arbeit der Einsatzkräfte. Dabei hob Furtner die funktionierende Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Polizei, Rotem Kreuz, Stadtgemeinde, Bezirkshauptmannschaft sowie Bauhof hervor.

Auch über die Finanzierung aus Katastrophenschutzmitteln und die zukünftige Entwicklung im Bereich des Katastrophenschutzes wechselten Furtner, Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger und Bundesminister Nehammer einige Worte. Der Innenminister zeigte sich beeindruckt von der Professionalität aller Einsatzkräfte und bedankte sich besonders bei denen, die ihre Freizeit in den Dienst der Schärdinger stellen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen