Junge ÖVP will nichts mehr von bla...bla... wissen

Leistbare Wohnungen für Junge ist eine Forderungen von JVP-Chef Friedrich Bernhofer.
4Bilder
  • Leistbare Wohnungen für Junge ist eine Forderungen von JVP-Chef Friedrich Bernhofer.
  • hochgeladen von David Ebner

BEZIRK (ebd). Um „jungen Wutbürgern“, die sich immer mehr Gehör verschaffen, und konzeptlosen „Piraten“, die verärgerte Wähler einfangen, entgegenzutreten, geht die Junge ÖVP mit der Ortsgruppeninitiative „Überlass Politik nicht nur den alten Hasen“ in die Offensive. „Es wird viel geredet, aber wenig getan. Junge Menschen sind nicht politikverdrossen, sie wollen sich engagieren. Sie sind hungrig auf Neues und wollen den alten Hasen zeigen, dass sie Biss haben“, sagt JVP-Landesobfrau Helena Kirchmayr bei ihrem Schärding-Besuch. „Deshalb wollen wir oberösterreichweit 100 neue JVP-Ortsgruppen reaktivieren oder gründen. Auch im Bezirk Schärding gibt es dementsprechendes Potenzial.“ Das sieht auch JVP-Bezirksobmann Friedrich Bernhofer jun. so: „Grundsätzlich sind wir als Junge ÖVP mit 23 Ortsgruppen in 30 Gemeinden gut aufgestellt. Aber es gibt ein paar, die eingeschlafen sind und wieder zu neuem Leben erweckt werden müssen.“

So etwa in Kopfing, wo entsprechende Gespräche laufen. Ebenso in St. Florian und Schärding. Denn dass ausgerechnet die Bezirksstadt über keine JVP-Stadtgruppe verfügt, „wurmt“ Bernhofer. „Schärding war schon immer schwierig“, sagt er. „Aber ich bin zuversichtlich, dass wir noch dieses Jahr eine funktionierende Stadtgruppe haben werden.“

Schwierig wird es hingegen in den Gemeinden Altschwendt, Diersbach, Riedau, St. Marienkirchen, Suben und Wernstein, die für die Junge ÖVP als noch „weiße Flecken“ gelten. Und welche Themenschwerpunkte möchte die JVP im Bezirk setzen? „Wir wollen uns für die Erhaltung von Brauchtum einsetzen.“ Zudem soll es endlich den B-Führerschein um 1000 Euro geben. „Wir wollen die Preispolitik der Fahrschulen durchleuchten und durch die Transparenz den Wettbewerb fördern“, meint Bernhofer. „Eine Mehrwertsteuerbefreiung oder steuerliche Absetzbarkeit wäre ein weiterer Weg im Sinn der Jungen, eine Preisreduktion zu erwirken.“ Konkrete Ergebnisse erwartet sich der Bezirksobmann noch in den Sommermonaten.

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.