1000 Besucher bei Springduell

Sprang mit Pferd Glock`s Zyrano zum Sieg: Dieter Köfler, Alpenspanteammitglied.
2Bilder
  • Sprang mit Pferd Glock`s Zyrano zum Sieg: Dieter Köfler, Alpenspanteammitglied.
  • Foto: Andreas Schnitzlhuber
  • hochgeladen von Judith Kunde

SCHÄRDING (juk). Halbzeit bei den Schärdinger Pferdesporttagen: Vergangenes Wochenende gingen die Springwettbewerbe über die Bühne beziehungsweise über den Parcours. Höhepunkt des Wochenendes war der Casino Grand Prix am Sonntagnachmittag. Rund 1000 Zuschauer verfolgten gespannt das S-Springen der besten 30 Reiter, die sich für das Stechen qualifziert hatten.

Nur sieben Teilnehmer blieben bei dem anspruchsvollem, 590 Meter langen Parcours fehlerfrei. Die Favoriten konnten sich meist nicht durchsetzen. Gesamtwertungsführende Nina Brand legte die schnellste Zeit hin, musste am letzten Hindernis aber vier Strafpunkte hinnehmen. In der Einzelwertung lag Brand schließlich auf Platz vier. Enttäuschend war der Tag für Lokalmatador Roland Englbrecht. Er belegte mit Completto 2 nur den 22. Rang, für die Gesamtwertung konnte er keine Punkte sammeln. Erster wurde Köfler Dieter vor Puck Gerfried und Janout Allice.

Schon im Vorfeld äußerten sich die Reiter positiv über die Sportanlage der Union Brunnenthal. Springstar Stefan Eder, der das LM Springen am Samstag für sich entschied, genießt das Flair des kleinen Bewerbes: "Es gibt große Tuniere, da ist alles perfekt, aber es fehlt das persönliche Flair. Das ist hier anders." Darin sieht Reitverein Brunnthal Obmann Josef Wimeder auch die Herausforderung für seine Veranstaltung: "Eine persönliche Handschrift wird bei einem solchen Tunieren immer weniger, sie wird aber geschätzt." Zum angenehmen Flair und zum reibungslosen Ablauf tragen auch die etwa 100 Vereinsmitglieder bei, die bei der Großverantaltung mitanpacken. "Alle müssen mithelfen", so Vereinsobmann Josef Wimeder. Er freut sich besonders über das große Starterfeld, 370 Pferde sind über die beiden Wochenenden gemeldet. Kommendes Wochenende, von 23. bis 25. August, werden die Dressurbewerbe abgehalten, zwanzig Prüfungen sind es insgesamt. Zusammengerechnet geht es in den beiden Wochen um Preisgelder in Höhe von 34.000 Euro. Das Programm für die Dressurprüfungen finden Sie unter www.pferdesporttage.at

Sprang mit Pferd Glock`s Zyrano zum Sieg: Dieter Köfler, Alpenspanteammitglied.
Zweiter bei der LM-Prüfung "Fixkraft Trophy" am Samstag: Wolfgang Ötschmaier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen