7900 Kilometer im Keller zurückgelegt

Walter Ablinger hat sich für 2016 viel vorgenommen.
2Bilder
  • Walter Ablinger hat sich für 2016 viel vorgenommen.
  • Foto: Ablinger
  • hochgeladen von David Ebner

RAINBACH (ebd). Vergangenen Sonntag startete Walter Ablinger mit einem Sieg beim 15. Linz Donau Marathon sportlich ins Jahr 2016. Für den Rainbacher Handbiker ein ganz besonderes Jahr, schließlich stehen im September die Paralympics in Rio de Janeiro am Programm. Und da möchte Ablinger – wie vor vier Jahren in London – Edelmetall für Österreich gewinnen. „Nach meinem Sieg in London möchte ich natürlich auch in Rio wieder ganz oben auf dem Treppchen stehen. Ich weiß natürlich auch das dies nicht leicht werden wird aber das Minimalziel in Brasilien ist ganz klar eine Medaille egal ob im Straßenrennen oder im Einzelzeitfahren.“

7900 Kilometer im Keller

Damit sich diese Zielsetzung auch in die Realität umsetzten lässt, hat Ablinger über die Wintermonate so hart trainiert wie noch nie zuvor. Über 7900 Kilometer hat der 46-Jährige seit November mit seinem Handbike auf der Rolle in seinem Keller zurückgelegt. Daneben stand noch Krafttrainingund Ausgleichstraining im Schwimmbad am Programm – insgesamt mehr als 470 Trainingsstunden.

Neues Handbike solls bringen

Aber nicht nur körperlich hat sich Walter Ablinger in den letzten Monaten intensiv auf das Jahr 2016 vorbereitet – auch Mental hat er seine Hausaufgaben gemacht. Das Tüpfelchen auf dem i soll in Rio aber ein neues Handbike sein – das zurzeit aus Karbon speziell für den Rainbacher angefertigt wird. Dabei handelt es sich um einen auf die speziellen Anforderungen von Ablinger angepassten Prototypen. „Von diesem Bike erwarte ich mir sehr viel. Es wird viel steifer als mein bisheriges Bike sein. Ideal für Sprintankünfte und genau eine solche erwarte ich auch in Rio da die Strecke ohne große Steigungen auskommt.“

Walter Ablinger hat sich für 2016 viel vorgenommen.
Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen