Enzenkirchens Kicker gegen Hass und Sexismus

Die Union Enzenkirchen setzt ein sichtbares Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus – gemeinsam mit Flüchtlingen.
2Bilder
  • Die Union Enzenkirchen setzt ein sichtbares Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus – gemeinsam mit Flüchtlingen.
  • hochgeladen von David Ebner

ENZENKIRCHEN (ebd). "Mit der Aktion 'sport welcomes refugees' wollen wir auf die Themen Rassismus im Fußball beziehungsweise in unserer Gesellschaft hinweisen und die Zuschauer dafür sensibilisieren", sagt Christoph Schmidseder von der Union Enzenkirchen. Denn für die Enzenkirchner hat Fremdenhass, Antisemitismus, Homophobie und Sexismus im Stadion und in der Gesellschaft nichts verloren. Sondern ganz im Gegenteil: Bei der Union wird durch die Integration der in Enzenkirchen lebenden Flüchtlinge täglich im Training und im Spiel der Slogan gelebt.

Blau-weiß-blau verbindet

Deshalb setzten die Vereinsverantwortlichen beim zweiten Heimspiel der Kampf- und Reservemannschaft in der Frühjahrssaison gegen die Union Vichtenstein ein Zeichen. Und zwar mit neuen Aufwärmtrikots, welche auf die Initiative „sport welcomes refugees“ und dem Vereinsprojekt „blau-weiß-blau verbindet“ hingewiesen wurde. "Um damit noch einmal an die Wichtigkeit der Integration von geflüchteten Menschen zu erinnern", so Schmidseder. Zusätzlich wurde auf die Aktion auch in der Stadionzeitung hingewiesen, die zudem vom Stadionsprecher während des Spiels immer wieder beworben wurde. "Durch ein Transparent, zwei Bannern, Broschüren, Poster und Sticker von der fairplay Initiative konnte das Schwerpunktthema am Spieltag perfekt präsentiert werden. Zudem wurde bereits im Vorfeld via Facebook und Vereinshomepage auf die Aktion hingewiesen." Dazu Schmidseder: "Damit wir so viele Personen wie möglich erreichen."

Die Union Enzenkirchen setzt ein sichtbares Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus – gemeinsam mit Flüchtlingen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen