Schärdinger kämpfen sich in höchste Liga

Der Judoverein Ort steigt dank kräftiger Unterstützung aus dem Bezirk Schärding in Oberösterreichs höchste Liga auf.
  • Der Judoverein Ort steigt dank kräftiger Unterstützung aus dem Bezirk Schärding in Oberösterreichs höchste Liga auf.
  • Foto: JV Ort
  • hochgeladen von David Ebner

BEZIRK, ORT/I. Beim letzten Meisterschaftskampf gegen das „Judoteam Dynamic One“ sicherten sich die Orter Judoka mit einem Unentschieden den hervorragenden 3. Platz in der Landesliga-B. Trotz fehlender Kämpfer in den Gewichtsklassen bis 60 Kilogramm und den beiden Schülerklassen bis 50 Kilogramm und bis 55 Kilogramm, konnten die schwereren Gewichtsklassen die nötigen Punkte holen, um die Partie noch mit einem 10:10 Unentschieden zu beenden. Je zwei Siege für Ort erkämpften die Schärdinger Christoph Muckenhumer aus Eggerding, Leonard Bakran (Andorf), Thomas Gahbauer (Suben), Daniel Wintersteiger (Raab) und Rafael Muckenhumer (Eggerding). Tolle Kämpfe lieferten auch Klaus Kohlbauer und Mathias Kühberger. Diese konnten aber letztlich ihre Gegner nicht bezwingen. Im kommenden Jahr steigt der Judoverein Ort somit in die Landesliga-A auf und kämpft wieder in der höchsten Judo-Liga Oberösterreichs mit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen