Welt Down Syndrom Tag Fürth am 18.03.2012

8Bilder

Die Ultralaufsaison hat begonnen.

Zum 2 mal fand der 6 Stundenlauf in Fürth statt. Dieser Lauf findet immer im Rahmen des Welt-Downsyndrom- Tag statt.

Es war wieder ein Erlebnis bei diesem Lauf dabei zu sein. Es ist dabei sehr schön zu sehen mit welcher Freude die Marathonis bei diesem Ereignis dabei sind.

Für mich war es ein Lauf zum genießen denn ich hatte mir nichts vorgenommen da ich ja eine Woche später den 100 Kilometerlauf von Kelheim bestreite.

So nutzte ich diesen Lauf um meine neuen Barfuß Leguanos auszuprobieren.

Ich lief die ersten 31 Kilometern mit diesen neuen Schuhen oder soll man sagen Socken. Es ist schon ein schönes Gefühl mit diesen Dingern zu Laufen. Mein Freund Andre Lange testete sie auch und war auch gleich begeistert.

Als ich dann wieder auf meine Laufschuhe wechselte brauchte ich schon ein paar Kilometer um mich wieder an die Schuhe zu gewöhnen. Man hatte das Gefühl als müsste man wieder das Laufen lernen.

Ich machte dann noch gut 20 Kilometer mit ein paar Pausen dazwischen und genoss den sonnigen Tag mit meinen Freunden.

Es stand ja an diesem Tag der Spaß im Vordergrund.

Gratulieren möchte ich der Anita Kinle und ihrem Team die wirklich einen tollen Lauf auf die Beine gestellt haben und wieder sehr vielen Marathonis und Läufern einen schönen Tag beschert haben.

Natürlich bin ich auch nächstes Jahr bei der 3 Auflage am 17.3.2013 wieder dabei.

www.ultralaufboys.at

Fotos unter: runnersworld

Autor:

Günter Dieplinger aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen