Bezahlte Anzeige

Genug vom alten Heizkessel?

Das Team von Lachtner Haustechnik in St. Marienkirchen bei Schärding bietet neben Erneuerung der Heizungsanlage auch ein Komplettpaket mit umfassender Gebäudesanierung sowie Anbringung eines Energiedachs.
6Bilder
  • Das Team von Lachtner Haustechnik in St. Marienkirchen bei Schärding bietet neben Erneuerung der Heizungsanlage auch ein Komplettpaket mit umfassender Gebäudesanierung sowie Anbringung eines Energiedachs.
  • Foto: Fotos: Lachtner
  • hochgeladen von David Ebner

ST. MARIENKIRCHEN. Lachtner Haustechnik in St. Marienkirchen bei Schärding ist Spezialist, wenn es darum geht, bestehende Heizungsanlagen auf umweltschonende Wärmepumpensysteme umzutauschen.
Aber nicht nur das: Das Unternehmen ist auch Partner für Badsanierungen, Lüftungen, Photovoltaik- und Sanitäranlagen. "Wir bieten neben der Erneuerung der Heizungsanlage auch ein Komplettpaket mit umfassender Gebäudesanierung sowie die Anbringung eines Energiedaches", erklärt Geschäftsführer Gerald Lachtner. "So kann man bis zu 95 Prozent energieautark sein."
Öl- und Gasheizungen belasten nicht nur Umwelt und Klima, sondern durch stark schwankende Heizkosten auch den Geldbeutel", ergänzt Lachtner-Heizungsmeister Markus Steinmann. Die Wärmepumpe dagegen heizt umweltschonend und sorgt auf lange Sicht für günstige Betriebskosten. Auch für einen Altbau findet Lachtner kostengünstige Lösungen. Ein Problem mit bestehenden Heizkörpern gibt es dabei nicht.

Lachtner berät Sie gerne

Lachtner setzt dabei auf die Luft-/Wasser-Wärmepumpen von Dimplex, die wie alle Geräte dieser Art auch in den besonders kalten Klimaregionen Österreichs ganzjährig die Heizung und Warmwasseraufbereitung sicherstellen, wie Gerald Lachtner erklärt. In Verbindung mit der Wärmepumpe kann eine Fußbodenheizung und/oder Heizkörper mit maximalen Vorlauftemperaturen von 58 Grad eingesetzt werden. Der zugehörige Wärmepumpenmanager bietet alle Funktionen, die man von einer modernen Regelung erwartet. "Beispielsweise kann ein bestehender Ölkessel als zweiter Wärmeerzeuger bedarfsabhängig zugeschaltet werden, um eventuell vorhandene Heizölvorräte nach und nach aufzubrauchen", berichtet der Geschäftsführer.
Das Lachtner-Team berät Sie gerne, damit Sie Ihr optimales Heizsystem finden.

Kontaktdaten

Lachtner Haustechnik
Eggerdinger Straße 2
St. Marienkirchen
Tel.: 0664/3438195
www.heizungstechnik.or.at
www.diesanierer.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen