Höchste Auszeichnung für Molekularbiologen

3Bilder

WERNSTEIN, SALZBURG. Die höchstmögliche Auszeichnung von Studienleistungen in Österreich erhielt kürzlich der gebürtige Wernsteiner Wolfgang Skala. Bei der sub-auspiciis Promotionsfeier in Salzburg erhielt der Molekularbiologe den Ehrenring der Republik von Bundespräsident Heinz Fischer.

Skala studierte nach der Matura am Bundesgymnasium Schärding Molekulare Biologie an den Universitäten Linz und Salzburg. 2014 promovierte er summa cum laude mit einem Thema aus der Strukturbiologie. Die Ergebnisse seiner Arbeit werden weltweit bei der Behandlung von Prostata-Krebs angewandt. Zudem war Skala Universitätsassistent am Fachbereich Molekulare Biologie in Salzburg und nahm an meheren internationalen Kongressen teil. Sein Professor Hans Brandstetter hob hervor, dass Skala die tiefe Durchdringung von Themen wie kein anderer beherrsche.

Nebenbei absolvierte der Wissenschaftler, der nun in Salzburg lebt, das Studium der Betriebswissenschaft an der Fernuniversität Hagen. Seit September 2014 ist er als Assistent der Geschäftsführung bei Pointner & Rothschädl, einem Unternehmen im Chemie- und Kunststoffbereich, in Salzburg beschäftigt.

Autor:

Kathrin Schwendinger aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.