Schärding: „Kurhaus soll Haus der Begegnung werden“

Von der Therme Geinberg direkt in das Kneipp-Becken. Der neue Kurhaus-Direktor Harald Schopf bleibt in seinem Element.
  • Von der Therme Geinberg direkt in das Kneipp-Becken. Der neue Kurhaus-Direktor Harald Schopf bleibt in seinem Element.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von David Ebner

Harald Schopf: Die Position des Kurhausdirektors als gesamtverantwortlicher Leiter stellt für mich eine einmalige Chance und Herausforderung dar. Sie bietet mir die Möglichkeit meine Vorstellungen einer gesundheitstouristischen Dienstleistung, die den Gast in den absoluten Fokus der täglichen Arbeit stellt, zu realisieren.

BezirksRundschau: In den letzten Monaten wurden über das Kurhaus ungeheuerliche Dinge wie Schwarzgeldaffäre, Ausbeutung, Kurpfuscherei und Steuerhinterziehung bekannt. Stört Sie das nicht?
Schopf: Ich konzentriere mich auf die Gegenwart und die konsequente Weiterentwicklung des Unternehmens. Der Gast steht im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit und auf ihn fokussieren wir unsere Kompetenzen. Dieses gemeinsame Ziel bestimmt auch das Miteinander im Team.

BezirksRundschau: Inwieweit wurden Ihnen die oben genannten Behauptungen von der Kurhaus-Führung näher gebracht beziehungsweise Ihnen gegenüber kommuniziert?
Schopf: Im Orden der Barmherzigen Brüder wird eine sehr offene und persönliche Kommunikationskultur gepflegt, die von gegenseitigem Respekt und Vertrauen geprägt ist.

BezirksRundschau: Ihr Vorgänger wurde ja ziemlich unsanft seiner langjährigen Funktion enthoben. Haben Sie da keine Angst, dass Sie dasselbe Schicksal ereilen könnte?
Schopf: Diese Frage stellt sich für mich nicht.

BezirksRundschau: Beschreiben Sie sich mit drei Worten?
Schopf: Humorvoll. Konsequent. Fair.

BezirksRundschau: Das Kurhaus befindet sich im Besitz der Barmherzigen Brüder. Wie wichtig ist Ihnen Glaube und Religiösität?
Schopf: Spiritualität ist ein Teil meines Lebens. Und genau diese Spiritualität ist ein weiterer strategischer Erfolgsfaktor für das Kurhaus Schärding. Dadurch gelingt es uns, Gesundheit für Körper, Geist und Seele anzubieten.
BezirksRundschau: Sie sind bereits ein paar Tage im Amt. Ihr erster Eindruck?
Schopf: Ich war von Beginn an fasziniert von der herzlich-familiären Atmosphäre des Hauses, der Kompetenz unserer TherapeutInnen und dem sehr persönlichen Kontakt mit unseren Gästen – wobei besonders die zahlreichen Stammgäste schon sehr gespannt auf „den Neuen“ gewartet haben.

BezirksRundschau: Wo sehen Sie den größten Handlungsbedarf?
Schopf: Für den Erfolg eines Dienstleistungsunternehmens ist die Stimmung entlang der Servicekette ganz wichtig. Hierbei sind unsere Schwerpunkte: Klare Zielsetzungen, definierte Verantwortlichkeiten, systemisches Optimieren von Abläufen sowie transparente Ergebnisorientierung.

BezirksRundschau: Welche mittelfristigen Ziele haben Sie sich für die nächsten Jahre gesteckt?
Schopf: Das Kurhaus Schärding soll als Zentrum für Naturheilkunde auch ein „Haus der Begegnung“ werden, in dem der öffentliche Raum zum Raum privater Gastlichkeit wird. Das ist ein Erfolgskonzept, welches uns unverwechselbar machen wird.

BezirksRundschau: Wie sieht es mit der bisherigen Auslastung aus – wohin soll die „Reise“ gehen?
Schopf: Das Jahr 2011 war für das Kurhaus Schärding das erfolgreichste in seiner langjährigen Geschichte. Wir konnten über 31.000 Nächtigungen verbuchen und knapp 4500 Gäste bei uns begrüßen. Dies entspricht einer Steigerung zum Vorjahr von sieben Prozent. Die Zielsetzungen für 2012 liegen in der Bestätigung dieser Auslastungszahlen sowie dem optimierten Zusammenspiel aller Ressourcen, sodass wir uns zu Jahresende über ein leichtes Plus freuen können. Die aktuelle Buchungslage für Jänner und den Folgemonaten stimmt uns sehr zuversichtlich, die Erfolgsgeschichte weiterschreiben zu können.

BezirksRundschau: Welche Maßnahmen zur weiteren Attraktivierung des Kurhauses schweben Ihnen vor?
Schopf: Die Gäste werden immer anspruchsvoller. Wir werden daher künftig in die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen investieren.

Autor:

David Ebner aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.