Wie sah der Schärdinger Schlosspark um 1430 aus?

Das Schloss Schärding um 1450: Im Frühjahr 2018 werden im Schlosspark Aufsteller mit QR-Codes aufgestellt, mit denen sich Besucher eine 360°-Ansicht downloaden können.
2Bilder
  • Das Schloss Schärding um 1450: Im Frühjahr 2018 werden im Schlosspark Aufsteller mit QR-Codes aufgestellt, mit denen sich Besucher eine 360°-Ansicht downloaden können.
  • Foto: Draw4you
  • hochgeladen von Kathrin Schwendinger

ST. FLORIAN AM INN (ska). 120 Sekunden für die Geschäftsidee des Jahres: Die BezirksRundschau sucht jährlich die "Daniel Düsentriebs" aus Oberösterreich – also jene Landsmänner und -frauen, die mit Innovationsgeist aufhorchen lassen. 120 Sekunden haben die Kandidaten bei dieser Aktion Zeit, um ihre Idee einer Jury vorzustellen. Der Gewinner erhält unter anderem ein Premium-Beratungspaket des WKO-Gründerservices und eine Werbeguthaben bei der BezirksRundschau in der Höhe von rund 20.000 Euro.

Einer der diese Chance nutzen möchte, ist Joachim Till. In St. Florian am Inn hat er sich mit dem Unternehmen "Draw4you", einem freien Zeichenbüro, selbstständig gemacht und sich darauf spezialisiert, Bauvorhaben mittels 3D zu visualisieren. Alles, was er dazu braucht ist ein Bauplan des Hauses – sogar rein die Wunschvorstellung reicht – um fotorealistische Bilder des Projekts zu erstellen. Und dabei stellt er nicht nur die vier Wände auf: Dank Zugriff auf eine umfangreiche 3D-Datenbank kann Till auch Möbel, Böden, ja sogar Dekoration realitätsgetreu wiedergeben.

Mit seinem jüngsten Projekt für die Barockstadt Schärding geht der 3D-Spezialist neue Wege: Noch im Frühjahr wird es möglich sein, im Schlosspark auf Zeitreise zu gehen: Joachim Till hat den Schlosspark mithilfe des Burgmodells im Schärdinger Granitmuseum und in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv vollständig nachgezeichnet. Mittels QR-Codes können sich Besucher im Schlosspark diese Zeichnung als 360°-Bild auf das Smartphone oder Tablet downloaden – und sehen so, wie der Schlosspark um 1430 ausgesehen hat.

Till präsentiert dieses Projekt beim 120-Sekunden-Casting am Dienstag, 6. März 2018 in der Wirtschaftskammer Ried.

Weitere Castingtermine:
Mittwoch, 7. März, WKO Linz
Donnerstag, 8. März, WKO Gmunden
Montag, 19. März, WKO Perg
Dienstag, 20. März, WKO Grieskirchen
Donnerstag, 21. März, WKO Linz
jeweils um 18 Uhr.

Anmeldung und Infos zur Aktion unter meinbezirk.at/120sekunden-ooe.

Wenn Sie sich nun einen Eindruck verschaffen möchten, wie ein 3D-Rundgang von Draw4you aussieht – online gibt's Videos und Fotos zu sehen: www.draw4you.at

Das Schloss Schärding um 1450: Im Frühjahr 2018 werden im Schlosspark Aufsteller mit QR-Codes aufgestellt, mit denen sich Besucher eine 360°-Ansicht downloaden können.
Joachim Till zeigt wie's geht: Mittels 3D-Brille kann man durchs zukünftige Haus marschieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen