16.01.2018, 10:59 Uhr

Ausstellung "In Memoriam Hansi Dietrich" am LKH Schärding

Der bildende Künstler und Autodidakt Hansi Dietrich ist 2012 verstorben. Ihm wird nun eine Ausstellung im LKH Schärding gewidmet. (Foto: gespag)
SCHÄRDING. Diplomkrankenpflegerin Marlene Dietrich widmet ihrem 2012 verstorbenem Vater Hans Dietrich eine Ausstellung am Landeskrankenhaus Schärding, in der ein Auszug der Werke des bildenden Künstlers und Autodidakten zu sehen sind. Die Philosophie seines Schaffens stand unter dem Motto "einen kurzen Augenblick unseres Lebens im gesamten des unendlichen Lebensstroms darstellen". Dabei sollte die Kraft der Bilder auf den Betrachter überfließen. So entstanden eine Reihe von Werken in Öl, Acryl, Kreide, Tusche auf Leinwand, Jute, Papier und Holz sowie verschiedene Mischtechniken, die im Inland wie Ausland präsentiert wurden. Die Ausstellung dauert von Jänner bis Ende März 2018 und ist im Foyer des Landeskrankenhauses Schärding zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.