25.08.2016, 10:52 Uhr

Jubiläum für runde Leckerbissen

Wann? 04.09.2016

Wo? Volksfestgelände, 4770 Andorf AT
Knödel von süß bis sauer: Alles was das Genießerherz begehrt, gibt's beim Knödel- und Schmankerlfest am 4. September. (Foto: netpixel.at)
Andorf: Volksfestgelände |

Beim Knödel- und Schmankerlfest in Andorf werden nun schon seit zehn Jahren Gaumenfreuden bereitet.

ANDORF. Am Sonntag, 4. September, ist es wieder soweit: Das Knödel- und Schmankerlfest in Andorf lädt zum Genießen, Wandern und Wohlfühlen ein.

Um das zehnjährige Jubiläum gebührend zu feiern, hat sich der Tourismusverband Andorf ein besonderes Rahmenprogramm einfallen lassen. So gibt es erstmals die Möglichkeit, den Knödelweg von oben zu betrachten – und zwar aus dem Hubschrauber. Die Helikopterrundflüge werden am Volkfestgelände angeboten. Dort ist auch aufgrund des Parkplatzangebotes der Ausgangspunkt für die Wanderung am beschilderten Knödel- und Schmankerlweg.

Genusswanderer können an mehreren Stationen Halt machen und Schmankerl aus der Region probieren. Die Knödelwirte – Landhotel Gasthof Bauböck, Gasthaus Dorfwirt und Gasthaus Wiesinger – servieren die runden Köstlichkeiten von süß bis sauer.

Mit dem Heli hoch in die Luft und mit Zieseln über die Wiese fetzen

In Schulleredt steht dann der nächste Höhepunkt auf dem Festprogramm: Mit sogenannten Zieseln, Fahrzeuge mit Raupenfüßen, geht's über raues Gelände – ein Hindernisparcours, der Spaß für Groß und Klein bietet. Heuer außerdem neu: Die Andorfer Jongleure werden an allen Stationen die Zuschauer in Staunen versetzen.

Am Brunnbauerhof versorgt die Volkstanzgruppe die Wanderer mit Speis und Trank. Die Ortsbauern laden in Hörzberg zu selbstgemachten Säften, herzhaften Schmankerl und mehr ein. In der Fischerhütte in Schörgen gibt's Bratwürstel und Fischkrapferl. Und die Imker lassen in Schulleredt ihre Honigspezialitäten kosten. Für eine besondere Stärkung sorgt Alexandra Lindinger an ihrem Likörstandl. Für Genusspechte bleibt bei diesem Fest also kein Wunsch unerfüllt.

Entspannen auf der Kutsche

Wer den zehn Kilometer langen Wanderweg nicht komplett zu Fuß gehen möchte, der kann auch eine Fahrt mit der Pferdekutsche genießen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.