19.05.2017, 11:22 Uhr

Auszeichnungen bei Floriani-Feier der FF Schärding

Kommandant Michael Hutterer (4. v. li.) erhielt ÖBFV-Verdienstzeichen Stufe II. (Foto: FF Schärding)

Am Tag des Heiligen Florian ehrte die Schärdinger Wehr verdiente Mitglieder. Auch Kommandant Michael Hutterer – zu dessen Überraschung.

SCHÄRDING. Den Tag des heiligen Florian beging die FF Schärding sehr traditionell. Nach einem Umzug über den Stadtplatz zelebrierte Stadtpfarrer und Feuerwehrkurat Eduard Bachleitner den Florianigottesdienst bevor die Kameraden zum Stadtwirt marschierten.

Beim Festakt war Gelegenheit, verdiente Kameraden zu befördern und auszuzeichnen. Für ihr besonderes Engagement und die erbrachten Leistungen erhielten die Kameraden Martin Pils (Stufe III) und Florian Kirchmayr (Stufe II) die Bezirksauszeichnung. Für die bestens gelebte Zusammenarbeit zwischen den Organisationen wurde Chefinspektor Rudolf Angerbauer mit der Bezirksauszeichnung Stufe II geehrt.

Dass nicht nur organisationsübergreifend, sondern auch grenzübergreifend die Zusammenarbeit reibungslos funktioniert zeigen immer wieder die bayerischen Freunde. Es war der FF Schärding eine Ehre, sich bei Bürgermeister Josef Schifferer, Gemeinde Neuhaus am Inn, mit der Medaille für internationale Zusammenarbeit des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes (ÖBFV) zu bedanken.

Markus Furtner: Der Mann fürs Öffentliche

Der Zweite Kommandant-Stellvertreter Markus Furtner wurde für seine Verdienste in der FF Schärding, aber auch darüber hinaus im Bezirk, mit dem ÖBFV-Verdienstzeichen Stufe III ausgezeichnet. Markus Furtner ist immer vorne dabei, wenn es um Öffentlichkeit und Organisation geht. So ist er bereits seit mehr als 15 Jahren für die Öffentlichkeitsarbeit der FF Schärding und seit mehr als fünf Jahren für das Team für Öffentlichkeitsarbeit auf Bezirksebene verantwortlich.

Überraschungsauszeichnung für den Kommandanten

Der eigentliche Höhepunkt war jedoch die Auszeichnung von Kommandant Michael Hutterer. Bis zu jenem Zeitpunkt des Festakts, als Landes-Feuerwehrkommandant Wolfgang Kronsteiner den Saal betrat, hatte Hutterer nichts geahnt. Kronsteiner zeichnete Michael Hutterer im Beisein von Bürgermeister Franz Angerer, Feuerwehrstadtrat Christoph Danner und Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger mit dem ÖBFV-Verdienstzeichen Stufe II aus. Wesentliche Fahrzeuge wurden in seiner bisherigen Laufbahn in der FF Schärding beschafft, auch fielen der Feuerwehrhausneubau, die Ausrichtung von zwei Landesbewerben (2004 OÖ. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und 2016 OÖ. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb), viele Einsätze und Ausbildungen in diese Zeit.

Aber auch über die Stadtgrenzen hinaus – als Abschnitts-Feuerwehrkommandant, Mitglied im Bezirks-Feuerwehrkommando und Unterstützer auf Landesebene – wirkt Michael Hutterer erfolgreich im Feuerwehrwesen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.