08.09.2014, 15:27 Uhr

Knödelwegfest: Bei Traumwetter wurden tausende Knödel verspeist

ANDORF (ebd). Tausende Besucher aus dem ganzen Land strömten am vergangenen Sonntag zum Innviertler Knödel- und Schmankerlweg-Fest nach Andorf. "Heuer kommt es mir so vor, als wenn mehr los wäre als in den vorangegangenen Jahren", sagt Dorfwirtin Roswitha Feichtner. Bereits am Freitag und Samstag brachten das "Dorfwirt"-Team rund 2000 Knödel in Form – von gebackenen Speckknödeln über Spinatknödeln bis hin zum Minigermknödeln. Am Veranstaltungstag war schließlich gegen 17 Uhr bereits ein Großteil der Vorräte verspeist.

Ein ähnlicher Ansturm herrschte auch bei den übrigen "Knödelwirten" – beim Gasthaus Wiesinger in Schuleredt sowie beim Gasthof Bauböck. Apropos Bauböck: Dort gaben Bürgermeister Peter Pichler und die Tourismusverband Verantwortlichen Regina Angleitner und Günter Hofbauer die in den Knödeln versteckten Gewinner bekannt gaben.

Übrigens: Neu waren heuer die Schmankerlstationen bei der Fischerhütte in Schörgen sowie ein Stand des Imkervereins Schulleredt. Neben den kulinarischen Genüssen wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten – von musikalischen Einlagen über Vorführungen der Pramtaler Plattlermädels bis hin zu Ponyreiten, Kutschenfahrten und Oldtimertraktor-Schau.
Fotos: Ebner, Loher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.