10.10.2017, 09:54 Uhr

Raaber Blechbuam: 90 Fans reisten mit zum Grand Prix der Blasmusik

Die Raaber Blechbuam begeisterten 3000 Zuhörer beim großen Finale des Grand Prix der Blasmusik am 29. Oktober 2017 im Circus Krone in München. (Foto: Brauhausmusikanten)

Für den ersten Platz hat es beim großen Finale am 29. Oktober 2017 im Circus Krone in München nicht gereicht. Aber dafür sind die Raaber Blechbuam "Sieger der Herzen".

RAAB, MÜNCHEN (ska). Denn nicht umsonst reisen rund 90 Freunde, Bekannte und Fans mit nach München, um ihre Blechbuam anzufeuern. Die Gruppe rund um Sebastian Schraml hat es in einer Ausscheidung ins Finale des Grand Prix der Blasmusik geschafft (siehe Bericht unten). Auf der großen Bühne des Circus Krone in München traten die Raaber Blechbuam im Finale gegen die Brauhaus Musikanten aus Bayern und dem Orchestre Roger Halm aus Frankreich an.

Am Ende entschieden die Brauhausmusikanten, die amtierenden Europameister, den Bewerb für sich. "Und weil nur Platz 1 verkündet wurde, haben wir gemeinsam mit dem Orchestre Roger Halm den 2. Platz belegt", berichtet "Blechbua" Sebastian Schraml mit einem Schmunzeln.

Die Musiker aus Raab, Zell an der Pram und Kallham wollten die Jury rund um um Ernst Hutter von "Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten" mit ihrem weitreichenden Repertoire überzeugen. In 40 Minuten Spielzeit gaben sie neun Stücke zum besten – darunter von Sebastian Schraml selbst komponierte Werke, wie die Polkas "Wunderbare Jahre" und "Auf ein Wiedersehen" und der Marsch "Unser innviertler Land".

Bei letzterem sind die mitgereisten Fans der Raaber Blechbuam aufgestanden und haben lautstark mitgesungen. "Das war ein besonderes Erlebnis", beschreibt Schraml. Rund 3000 Besucher verfolgten das Finale im Circus Krone.


Bericht vom 10. Oktober 2017

Raaber Blechbuam beim großen Finale des Grand Prix der Blasmusik – mit VIDEO

Die sieben Musiker stehen am 29. Oktober 2017 auf der Bühne des Circus Krone in München.

RAAB (mma, ska). Ein wahnsinniges Erlebnis für die "Blechbuam" aus Raab, Zell an der Pram und Kimpling, Gemeinde Kallham. Der Grand Prix der Blasmusik ist ein internationaler Wettbewerb für böhmische und mährische Blasmusik, der heuer zum ersten Mal ausgetragen wird.

Den Vorentscheid in Eching haben die Raaber Blechbuam bereits mit ihren Eigenkompositionen gerockt. Nun gilt es im Finale, die Jury rund um Ernst Hutter von "Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten" zu überzeugen. Die Innviertler Musiker treten dabei gegen die Brauhaus Musikanten aus Bayern und dem Orchestre Roger Halm aus Frankreich an.

Formiert haben sich die "Raaber Blechbuam" 2008. Damals hatte Florian Schraml, einer der heutigen Mitglieder, die Idee eine kleine Gruppe zusammen zustellen um zu musizieren. Somit feiern die Raaber Blechbuam 2018 ihr "10-Jahres-Jubiläum". Zu diesem Anlass gibt es eine neue und bereits die dritte CD, die Anfang Mai vorgestellt wird. Auch eine Sängerin begleitet die Männer bei den Auftritten. Helena Wilflingseder, ebenfalls aus Raab, singt zusammen mit Julian Faisthuber vor allem bei den modernen Hits im Duett oder Solo. Die Musiker zeichnen sich durch ein einzigartiges Repertoire aus:
Dieses reicht von traditionellen Stücken bis hin zu modernen Hits mit Gesang. Die eigenen selbst geschriebenen Kompositionen machen sie zudem unverkennbar.

Für die Fans der Raaber Blechbuam gibt es nun die Möglichkeit beim Finale des Grand Prix am 29. Oktober live dabei zu sein. Die Anmeldung für den Bus ist bei Florian Schraml möglich. Aber Achtung, es gibt nur noch wenige freie Plätze. Mehr Infos auf der Facebookseite "Raaber Blechbuam"

Der Siegerkapelle winkt eine professionelle CD-Produktion mit der Firma Bogner Records im Wert von mehreren tausend Euro einschließlich 50 fertigen CDs, wie die Organisatoren auf der offiziellen Homepage www.grandprix-blasmusik.de mitteilen. Außerdem stehen für die Sieger Auftritte beim Egerländer Open Air in Altusried sowie Woodstock der Blasmusik im Ort im Innkreis auf dem Plan. Die »Grand Prix«-Sieger spielen also vor gut 3000 Blasmusik-Fans bei einer der größten Blasmusik-Veranstaltungen der Republik. Zudem ist der Grand Prix Sieger im "Wies'n Frühschoppen auf dem Oktoberfest beim Bayerischen Fernsehen mit dabei.



Wer sind die Mitglieder der "Raaber Blechbuam"?
Sebastian Schraml – Raab - 28
Florian Schraml – Raab - 29
Klemens Koblmüller – Raab - 26
Michael Seid – Zell/Pram - 25
Simon Mühlberger – Kimpling - 19
David Probst  – Raab - 26
Fritz Seidl – Raab - 52

Als Vorgeschmack für die CD gibt's hier das Video zu "Komisch Pannonisch"


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.