21.10.2014, 13:16 Uhr

Schauspielkunst im Gym

(Foto: BG/BRG/BORG Schärding)
SCHÄRDING. Schauspielkunst vom Feinsten, garniert mit musikalischen Leckerbissen durften die Oberstufenklassen Ende September im Musiksaal genießen.
Schauspielerin Irene Colin sowie der "Theatermacher" Klaus Haberl präsentierten Texte von Arthus Schnitzler. Darin ging es um nichts Geringeres als die Liebe – Richard Graf spielte dazu auf der Gitarre.

Teil des Programms waren auch die 4. Szene aus Schnitzlers Skandalstück, „Der Reigen“, sowie „Fräulein Else“, Schnitzlers berühmte Schilderung eines Frauenschicksals: Die neunzehnjährige Else soll dabei ihren Vater vor dem drohenden Bankrott retten, indem sie sich den frivolen Forderungen des Geldgebers hingibt. In den dramatischen Texten zeige sich auch „der Spiegel einer Gesellschaft, die in ihren letzten Zügen gelegen ist“, betonte die Organisatorin der szenischen Lesung Ulrike Engl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.