15.11.2016, 16:11 Uhr

Andorfer neuer Vizechef eines "Welt-Verbandes"

Hans Holz (l.) mit den neuen Präsidiums-Mitgliedern. (Foto: Holz)

Vom 10. bis 13.November fand im italiensichen Bergamo die Generalversammlung der Internationalen Organisation für Volkskunst statt. Dabei wurde ein Andorfer in die Führungsetwage gewählt.

ANDORF, BERGAMO (ebd). Die IOV ist der Welt - Dachverband der Volkskunst und Volkskultur mit rund 4000 Mitgliedern in 186 Ländern. Die IOV ist nicht nur im Bereich internationale Festivals mit der Herausgabe eines weltweiten Festival-Kalenders, sondern auch mit wissenschaftlichen Konferenzen und Symposien zu Themen der Volkskunst und Volkskultur, sowie mit alle zwei Jahre stattfindenden IOV-Weltjugend-Kongressen aktiv.

In Zukunft mehr Österreich – aus Andorf aus

Bei der Versammlung kam es zu einem umfassenden Wechsel im Präsidium. Neuer Präsident wurde Ali Khalifa aus Bahrain. Zum ersten Vize-Präsidenten wurde der langjährige Vorsitzende der nationalen Sektion Österreich und frühere Generalsekretär der IOV, Hans Joachim Holz aus Andorf gewählt. Zweiter Vize-Präsidentin wurde Emma Chen aus China. "Damit wird Österreich wieder eine stärkere Rolle in der Arbeit der weltweiten IOV zum Erhalt und zur Pflege der Volkskultur durch internationale Begegnungen spielen", ist Holz überzeugt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.