05.11.2016, 15:57 Uhr

Arbeitsunfall kostet einen Pensionisten das Leben

Im Krankenhaus erlag ein Pensionist, der bei einem Arbeitsunfall in die Tiefe stürzte, seinen schweren Verletzungen.

WALDKIRCHEN. Der 63-Jährige war am Mittwoch, 2. November, nachmittags mit Arbeiten am neuen Feuerwehrhaus beschäftigt. Aus noch unbekannter Ursache stürzte der Mann dabei von einem 3,7 Meter hohen Gerüst auf den Betonboden. Schwer verletzt wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 10 in das Unfallkrankenhaus nach Linz geflogen. An seinen schweren Verletzungen verstorben ist der Pensionist in der Nacht zum 5. November.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.