26.07.2017, 13:08 Uhr

Borderobic „Drent und Herent“

An der Borderobic haben viele teilgenommen. Foto: Mairhofer



WERNSTEIN, NEUBURG (ama): „Drent und Herent“ so lautete der Titel der rhythmischen Gymnastik auf dem Mariensteg, an der auch die Bevölkerung zahlreich teilgenommen hat.


Mit „Borderobic“ wurde auf die Problematik aufmerksam gemacht, dass viele Menschen Ländergrenzen nicht so einfach überschreiten können. Diese Aktion ist Teil der Veranstaltungsreihe "Viele Punkte ergeben noch keine Linie“, die noch bis 10. September in Wernstein und Neuburg läuft.



Infokasten:

Unter dem Motto „Viele Punkte ergeben noch keine Linie“ leitete vergangenen Samstag das Kulturprojekt Sauwald, mit Unterstützung der beiden Grenzgemeinden Wernstein am Inn und Neuburg am Inn, ein 7-wöchiges Kulturprogramm mit dem Schwerpunktthema „Grenze“ ein. Das Programm von „Viele Punkte ergeben noch keine Linie“ mit u.a. Ausstellung in der Schmugglerzentrale und den Border Lights entlang  der Innstrasse in Wernstein dauert noch bis 10. September 2017. Den
Abschluss bildet das traditionelle Brückenfest.

Weitere Infos unter www.kuprosauwald.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.