04.07.2017, 09:32 Uhr

Brand in Raab – Nachbarbub schlug Alarm

Die Raaber Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff.

Am Montag, 3. Juli um 15:45 Uhr geriet aus bisher unbekannter Ursache in der Tenne eines landwirtschaftlichen Anwesens ein neben einer Pferdebox liegender Strohhaufen in Brand.

RAAB. Der zehnjährige Nachbarsbub bemerkte die Rauchentwicklung und verständigte seinen älteren Bruder, welcher wiederum den Nachbar informierte.

Der Nachbar lief mit zwei Feuerlöschern in die Tenne und konnte bis zum Eintreffen der Feuerwehr die ersten Flammen bekämpfen. Die Feuerwehren Raab und Steinbruck/Bründl konnten den Brand in kürzester Zeit eindämmen und löschen. Durch den Brand entstand ein Schaden in bislang unbekannter Höhe.

Weitere Erhebungen zur Brandursache folgen gemeinsam mit dem Bezirksbrandermittler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.