15.03.2017, 19:00 Uhr

"Das wird das höchste Gefängnis, das es gibt"

In 40 Meter Höhe werden die Gäste eingesperrt. (Foto: Baumkronenweg)

Mit einem "Häfn" in luftiger Höhe will Baumkronenweg-Chef Johann Schopf mehr Gäste locken.

KOPFING (ebd). Und zwar soll in dem 40 Meter hohen Erlebnisturm dem Namen Rechnung tragend genau das geboten werden – ein Erlebnis. Demnach können sich künftig Besucher im Rahmen eines "Fluchtspiels" in den Turm einsperren lassen. Um den Raum wieder verlassen zu können, müssen entsprechende Rätsel gelöst werden.
"Damit haben wir dann wohl das höchste Gefängnis, das es gibt", schmunzelt der Baumkronenwegchef. Zusammengearbeitet wird bei dem Projekt mit "YouExit – Escape Game Passau". Doch wie kommt's? "Wir haben jahrelang geschaut, was wir in den Turm reinmachen können. Es sollte etwas nicht typisches sein. Durch Zufall sind wir auf YouExit gestoßen, nachdem meine Tochter etwas Ähnliches schon mal gemacht hat."

Märchen im Fokus

Die zu lösenden Rätsel werden an bekannte Kindermärchen angelehnt sein. "Weil Märchen zum einen jeder kennt und zum anderen thematisch gut zu Holz und Wald passen", so Schopf zur BezirksRundschau. "Das Projekt soll ein Zusatzprogramm für alle Altersklassen sein. Vor allem für Gruppen von vier bis sechs Personen, die Freude am sozialen Erlebnis oder einfach nur viel Spaß haben wollen."

Mitte Mai geht's los

Los geht's mit dem wohl höchsten "Gefängnis" der Welt ab Mitte Mai. Aktuell laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren. Wie Schopf verrät, wird bereits ein zweites, ähnliches Projekt geplant. "Das entwickeln wir gerade und soll in der Natur stattfinden", verrät der findige Unternehmer. "Und wenn es entsprechend angenommen wird, wäre nächstes Jahr ein weiterer Erlebnisraum denkbar." Für Buchungen soll die "YouExit"-Internetplattform genutzt werden. Übrigens: Der "überarbeitete" Baumkronenweg öffnet am 1. April offiziell seine Pforten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.