18.10.2016, 11:13 Uhr

Drei Einbrüche an nur einem Tag

In drei Wohnhäuser wurde am 17. Oktober eingebrochen. (Foto: Polizei (Symbolfoto))

Diebe schlug in drei Bezirken – Eferding, Schärding und Urfahr-Umgebung – zu. Nachbarin machte Auto mit französischen Kennzeichen skeptisch.

SCHÄRDING, EFERDING, URFAHR-UMGEBUNG. Wie die Polizei mitteilt, brachen bisher noch unbekannte Täter am 17. Oktober 2016 in mehrere Wohnhäuser ein.

Demnach schlug ein Einbrecher in Hartkirchen, Bezirk Eferding, zu: Er stieg durch ein Heizraumfenster ins Haus ein und stahl Schmuck und Bargeld und flüchtete unerkannt.

Auch die Diebe, die in Esternberg, Bezirk Schärding, einbrachen, wurden noch nicht geschnappt. Laut Polizei dürfte es sich um zwei Einbrecher handeln. Diese zwängten eine Balkontüre auf. Sie zerschlugen ein Sparschwein aus Porzellan und stahlen den Inhalt von etwa 15 Euro. Zwei Nachbarinnen machten gegen Mittag verdächtige Wahrnehmungen. Einer der Frauen fielen zwei verdächtige Männer auf. Die zweite Nachbarin meldete ein verdächtiges dunkelblaues Auto mit französischen Kennzeichen.

In Reichenau im Mühlkreis, Bezirk Urfahr-Umgebung, zwängten ein oder mehrere Täter eine Terrassentür auf. Die Haustüre verbarrikadierten sie mit einer Kommode. Sie stahlen Schmuck nahmen Reisaus.

Alle Einbrüche passierten laut Bernd Innendorfer von der Landespolizeidirektion am Tag zwischen 8 und 17 Uhr. In allen drei Fällen waren die Bewohner nicht zu Hause. Ob die Einbrüche zusammenhängen, sei unklar.

Die Polizei appelliert: "Sollten Sie Verdächtiges in Ihrem Umfeld wahrnehmen, rufen Sie bitte umgehend den Notruf 133."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.