04.11.2016, 16:09 Uhr

Ein "Bock" für alle Sinne

V. l.: Petra Engleder (Mühlviertler Hopfenkönigin), Braumeister Michael Moritz, Walter Ablinger, Brauereichef Gerhard Altendorfer, Bums’n-Wirte Günter und Herbert Unger sowie Toni Rossak.

Am gestrigen Donnerstag (3. 11.) war das Schärdinger Wirtshaus zur Bums’n zum Bersten voll. Grund dafür war der traditionelle Bockbieranstich.

SCHÄRDING (ebd). Angeschlagen wurde der heurige Weihnachtsbock der Brauerei Baumgartner vom x-fachen Medaillengewinner und Olympiasieger Walter Ablinger, der Grund zum Feiern hat. Nach vierjähriger Kooperation wurde der Sponsorenvertrag zwischen der Schärdinger Brauerei und dem Behindertenleistungssportler um weitere vier Jahre verlängert. Braumeister Michael Moritz beschreibt sein heuriges Werk – mit 16% Stammwürze und 7,2 Prozent Alkohol – als optisch wunderschön, mit tollem Schaum und intensiver Farbe. Eingebraut wurde der kräftig goldfarbene Bock bereits am 21. Juli 2016. Nach 10-tägiger intensiver, aber sehr kalter Hauptgärung wurde er 13 Wochen bei Minus 1 Grad gelagert. Moritz bringt es auf den Punkt: Der Baumgartner Bock 2016 erfreut alle Sinne.

Als besondere Gäste wurde eine Delegation der Hopfenbaugenossenschaft Neufelden im Mühlviertel rund um Höpfenkönigin Petra Engleder begrüßt. Zünftige Live-Musik mit Stimmungsmacher Toni Rossak sorgte für Spaß und Stimmung bis zum Schluss.

Fotos: Schärding Tourismus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.