05.06.2017, 16:40 Uhr

Fünf Burschen rauben in Andorf Passanten aus

(Foto: BRS)

Die Polizei konnte die Jugendlichen noch in der selben Nacht festnehmen.

ANDORF. Fünf Burschen stehen im Verdacht am 5. Juni, gegen 1:35 Uhr einen Fußgänger überfallen zu haben. Das 46-jährige Opfer war nach einer Veranstaltung in Andorf zu Fuß nach Hause unterwegs. Auf einem Grundstück stießen sie den Mann zu Boden und wollten ihm Wertgegenstände oder Geld rauben.

Dieses Vorhaben misslang, weil der Fußgänger keine Wertgegenstände bzw. Geld mit sich führte. Dem Opfer gelang es selbstständig die Polizei zu verständigen. Der 46-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf und konnte die fünf Beschuldigten in der Nähe des Tatortes festnehmen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis wurden alle auf freiem Fuß angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.